• Home
  • Politik
  • Ukraine
  • Russischer Kommandeur soll eigene Verwundete erschossen haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen TextScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild f├╝r einen TextSpuck-Eklat in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextSerena Williams scheitert dramatischSymbolbild f├╝r einen TextEcstasy-Labor auf Nato-Milit├ĄrbasisSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Russischer Kommandeur soll eigene Verwundete erschossen haben

Von t-online, mk

16.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Russische Kriegsgefangene in einem Video des Journalisten Wolodymyr Zolkin: "Vier oder f├╝nf Leute hat er so erschossen."
Russische Kriegsgefangene in einem Video des Journalisten Wolodymyr Zolkin: "Vier oder f├╝nf Leute hat er so erschossen." (Quelle: Screenshot/Youtube@Volodymyr Zolkin)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wie brutal die russische Armee gegen Zivilisten und Kriegsgefangene vorgeht, hat sie im Krieg gegen die Ukraine schon gezeigt. Doch auf Gnade k├Ânnen offenbar nicht einmal die eigenen Soldaten hoffen.

Ein russischer Kommandeur soll in der Ukraine mehrere Verwundete der eigenen Einheit get├Âtet haben. Das berichten russische Kriegsgefangene in einem Video, das der Journalist Wolodymyr Zolkin in Zusammenarbeit mit der ukrainischen Armee produziert hat.

"Da lag ein verwundeter Soldat auf dem Boden und der Oberstleutnant fragte ihn, ob er laufen k├Ânne. Als der Nein sagte, hat er ihn einfach erschossen", berichtet einer der M├Ąnner in dem Video. Dann erg├Ąnzt ein anderer: "Und das war kein Einzelfall. Der Oberstleutnant lief herum und hat vier oder f├╝nf M├Ąnner auf diese Weise get├Âtet. Das waren alles junge M├Ąnner, man h├Ątte sie da rausholen und ihnen helfen k├Ânnen, aber er hat sie einfach erschossen."

Wolodymyr Zolkin hilft Angeh├Ârigen russischer Soldaten

Unabh├Ąngig ├╝berpr├╝fen lassen sich die Angaben der M├Ąnner nicht. Aus dem Video geht auch nicht hervor, zu welcher Einheit die Gefangenen geh├Ârten und wo die Erschie├čung der Verwundeten stattgefunden haben soll. Der Produzent des Videos gilt aber als verl├Ąssliche Quelle ÔÇô nicht nur in der Ukraine.

Seit Kriegsbeginn hat der in Kiew lebende Blogger und Aktivist Wolodymyr Zolkin schon Dutzende Videos mit russischen Kriegsgefangenen auf YouTube ver├Âffentlicht und erreicht damit in der Regel mehrere Hunderttausend Zuschauer. Zolkins Telegramkanal "Ischi Svoich" ÔÇô "Such deine Leute" ist f├╝r viele Angeh├Ârige russischer Soldaten in der Ukraine oft die einzig verl├Ąssliche Quelle f├╝r Neuigkeiten ├╝ber den Verbleib ihrer Liebsten. Mehr als 800.000 Abonnenten hat Zolkins auf Telegram.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Zeugin: Trump schmiss aus Wut Teller mit Essen an die Wand
Hutchinson im Untersuchungsausschuss: Trump streitet ihre Vorw├╝rfe ab, doch w├╝rde er es auch unter Eid tun?


Kreml-Sprecher ├Ąu├čert sich nicht zu Gefallenen

Es sind auch nicht die ersten Hinweise darauf, wie schlecht die russische Armee mit ihren eigenen Angeh├Ârigen in der Ukraine umgeht. So liegen zurzeit Hunderte get├Âtete russische Soldaten in K├╝hlz├╝gen der ukrainischen Eisenbahn. Russland weigert sich bislang, die Leichen der Gefallenen entgegenzunehmen. So bleibt es wohl an der Ukraine, ihnen ein w├╝rdiges Begr├Ąbnis zu geben.

Der Kreml ├Ąu├čert sich bislang nicht zu den toten russischen Soldaten in der Ukraine. "In den sozialen Medien berichten Menschen aus ganz Russland, dass sie nicht einmal die Leichen ihrer Angeh├Ârigen zur├╝ckbekommen. Was wird mit den Toten geschehen und werden Gefangene ausgetauscht?", wollte die unabh├Ąngige russische Nachrichtenseite "Ostorozhno Media" von Putin-Sprecher Dmitri Peskow wissen. Der antwortete: "Dazu habe ich keine Informationen. Das ist eine Angelegenheit des Verteidigungsministeriums."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Arno W├Âlk
Von Nora Schiemann, Arno W├Âlk
RusslandUkraineYouTube
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website