Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Türkei nimmt mutmaßlichen Mörder des Jetpiloten fest

Festnahme in der Türkei  

Mutmaßlicher Mörder des russischen Jetpiloten gefasst

01.04.2016, 09:53 Uhr | AFP

Türkei nimmt mutmaßlichen Mörder des Jetpiloten fest. Nach dem Abschuss und der Ermordung des russischen Piloten Oleg Peschkow wurden vor dem russischen Verteidigungsministerium Blumen abgelegt. (Quelle: dpa)

Nach dem Abschuss und der Ermordung des russischen Piloten Oleg Peschkow wurden vor dem russischen Verteidigungsministerium Blumen abgelegt. (Quelle: dpa)

Die türkische Polizei hat den mutmaßlichen Mörder eines russischen Kampfpiloten festgenommen, der nach dem Abschuss seines Jets im November 2015 durch die türkische Luftwaffe erschossen worden war. 

Der Verdächtige Alparslan Celik wurde mit einem Dutzend weiteren Verdächtigen in einem Restaurant der Küstenstadt Izmir festgenommen, berichtete die Nachrichtenagentur Dogan. Dabei stellte die Polizei auch ein Schnellfeuergewehr, zwei Pistolen und Munition sicher.  

Abschuss führte zu diplomatischer Krise 

Russland wirft Celik vor, am 24. November den russischen Piloten Oleg Peschkow kaltblütig erschossen zu haben, als dieser nach dem Abschuss seiner Suchkhoi-24 an der türkisch-syrischen Grenze mit einem Fallschirm zu Boden schwebte.  

Der zweite russische Pilot wurde bei einem Einsatz russischer und syrischer Spezialkräfte gerettet.

Der Abschuss des Jets durch die türkische Luftwaffe führte zu einer schweren diplomatischen Krise zwischen Russland und der Türkei, die bis heute anhält. 

Verdächtiger wurde von Türkei geschont 

Celik ist der Sohn eines hohen Politikers der nationalistischen Partei MHP und kämpft seit 2014 für die turkmenischen Rebellen in Syrien. Die Turkmenen sind enge Verbündete der Türkei im Kampf gegen den syrischen Machthaber Baschar al-Assad, der seit Beginn des Bürgerkriegs 2011 von Russland unterstützt wird.

Celik, der die Tötung des Piloten weder bestätigte noch bestritt, war zur Empörung Moskaus im Januar zum Begräbnis eines Kameraden nach Istanbul gereist.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: digitales Fernsehen
Hier MagentaTV sichern
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018