Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

"Dimitri Donskoj" aus Russland: Größtes Atom-U-Boot durchkreuzt Ostsee

Wie aus einer anderen Zeit  

Russlands Riesen-U-Boot durchkreuzt Ostsee

24.07.2017, 13:30 Uhr | wal, t-online.de

"Dimitri Donskoj" aus Russland: Größtes Atom-U-Boot durchkreuzt Ostsee. Die Dimitri Donskoj kreuzte am Freitag die "Großer Belt"-Brücke in Dänemark. (Quelle: Reuters/Scanpix Denmark/Sarah Christine Noergaard)

Die Dimitri Donskoj kreuzte am Freitag die "Großer Belt"-Brücke in Dänemark. (Quelle: Scanpix Denmark/Sarah Christine Noergaard/Reuters)

Es ist das größte seiner Art und stammt aus einer Zeit ohne Internet. Im Jahr seiner Jungfernfahrt begann Donald Trump in den USA seine Medienkarriere und Kim Jong Un war erst wenige Monate alt. Putins Pracht-U-Boot kreuzte am Wochenende durch deutsche Gewässer und erinnerte an längst vergessene Zeiten. (Quelle: imago images) (Quelle: imago images)

Die Menschen an der Ostseeküste staunten nicht schlecht, als die "TK-208 Dimitri Donskoj" an ihnen vorbeiglitt. Das größte U-Boot der Welt hat am Wochenende die Ostsee durchkreuzt und für Aufsehen gesorgt. Das in den 80er Jahren gebaute Atom-U-Boot ist auf dem Weg vom Nordhafen Seweromorsk nach St. Petersburg. In der russischen Metropole wird der Gigant zu einer Flottenparade zu "Tag der Seeflotte" am 30. Juli teilnehmen.

Schaulustige beobachten bei Korsoer (Dänemark)die Überfaht des riesigen Atom-U-Boots. (Quelle: AP/dpa/Per Rasmussen)Schaulustige beobachten bei Korsoer (Dänemark)die Überfaht des riesigen Atom-U-Boots. (Quelle: Per Rasmussen/AP/dpa)

Zwei Riesen auf dem Weg in die Zarenstadt

Die Dimitry Donskoj ist auch knapp 30 Jahre nach dem Bau ein Schiff der Superlativen. Es ist 172 Meter lang und fällt in die "Typhoon"-Klasse der Nato. 20 Interkontinentalraketen mit 8300 Kilometern Reichweite kann das U-Boot gleichzeitig transportieren. Zudem wurde das Schiff umgebaut um auch die RSM-56, eine 37 Tonnen schwere Rakete mit bis zu 10.000 Kilometer Reichweite tragen zu können.

 Gegen das größte U-Boot der Welt sieht die Segeljacht auf der Ostsee geradezu winzig aus. (Quelle: Reuters/Sarah Christine Noergaard)Gegen das größte U-Boot der Welt sieht die Segeljacht auf der Ostsee geradezu winzig aus. (Quelle: Sarah Christine Noergaard/Reuters)

Bereits am Freitag passierte das U-Boot unter Begleitung der dänischen Marine den Großen Belt. Danach fuhr es an der Küste Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns vorbei. Begleitet wurde das größte U-Boot der Welt vom größten Kriegsschiff der Welt. Die "Pjotr Weliki" (Peter der Große) begleitete die Dimitri Donskoj auf ihrem Weg nach St. Petersburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: