Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Litauen wirft EU im Umgang mit Russland Naivität vor

"Stärker wappnen"  

Litauen wirft EU im Umgang mit Russland Naivität vor

18.02.2019, 08:28 Uhr | dpa

Litauen wirft EU im Umgang mit Russland Naivität vor. Linas Linkevicius: Litauens Außenminister kritisiert die Europäische Union im Umgang mit russischer Propaganda. (Quelle: imago images/Xinhua)

Linas Linkevicius: Litauens Außenminister kritisiert die Europäische Union im Umgang mit russischer Propaganda. (Quelle: Xinhua/imago images)

Litauen übt Kritik an dem Umgang Europas mit russischer Propaganda. Die Einflussnahme werde auf die leichte Schulter genommen, viele Länder seien zu naiv.  

Litauen hat seine EU-Partner aufgefordert, mehr gegen russische Propaganda zu tun. "Europa muss sich gegen den Informationskrieg aus Russland stärker wappnen", sagte Litauens Außenminister Linas Linkevicius der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Manche EU-Partner seien gegenüber der russischen Politik zu naiv.

Im Westen werde "die informative Einflussnahme Russlands immer noch unterschätzt. Lügen sind nicht einfach eine andere Variante von Wahrheit, richtig und weitreichend eingesetzt, sind Lügen eine starke Waffe", sagte er und fügte hinzu: "Das massive Misstrauen der Deutschen in die USA ist auch ein Erfolg russischer Propaganda und Gehirnwäsche, die über vielerlei Kanäle stattfindet."
 

 
Es wäre naiv zu glauben, "dass nur osteuropäische Staaten direkter oder indirekter Einflussnahme aus Moskau ausgesetzt wären", sagte Linkevicius. Die Menschen in seiner Heimat seien da realistischer. Linkevicius sprach sich dafür aus, an einer robusten Sanktionspolitik gegenüber Russland festzuhalten. "Wer nichts tut, wer keine klare Haltung gegenüber Russland hat, der provoziert ein Verhalten, das zu immer neuen Verwicklungen führt."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe