Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Bundesregierung wirft russischen Medien Propaganda vor

Sender operieren in Berlin  

Bundesregierung wirft russischen Medien Kreml-Propaganda vor

Von Jonas Mueller-Töwe

14.12.2018, 14:40 Uhr
Bundesregierung wirft russischen Medien Propaganda vor. Der russische Präsident Wladimir Putin in einem Studio von "Russia Today" im Jahr 2013: Die deutsche Bundesregierung geht davon aus, dass russische Auslandsmedien in Deutschland Propaganda im Auftrag des Kremls verbreiten. (Quelle: Reuters/Yuri Kochetkov)

Der russische Präsident Wladimir Putin in einem Studio von "Russia Today" im Jahr 2013: Die deutsche Bundesregierung geht davon aus, dass russische Auslandsmedien in Deutschland Propaganda im Auftrag des Kremls verbreiten. (Quelle: Yuri Kochetkov/Reuters)

Die staatlichen russischen Auslandsmedien "RT Deutsch" und "Sputnik" verbreiten nach Ansicht der Bundesregierung Propaganda in Deutschland. t-online.de liegen die Aussagen exklusiv vor.

Die Bundesregierung wirft den staatlichen Medien Russlands Propaganda in Deutschland vor. Das geht aus einer Kleinen Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, die t-online.de vorliegt. Sowohl der Internet-Fernsehsender "RT Deutsch" als auch die Nachrichtenagentur "Sputnik" bieten demnach auf ihren Webseiten und in den sozialen Medien ein breites Spektrum an Artikeln an, "die in ihrer Gesamtschau die Haltung der russischen Regierung in propagandistischer Weise verbreiten", heißt es in der Antwort des Bundesinnenministeriums auf die Anfrage. Auch die dem RT-Netzwerk zugehörige Nachrichtenagentur "Ruptly" und der Facebook-Kanal "In the Now" agierten in diesem Bereich.

FDP fordert Abwehrkonzept

"Die Bundesregierung hat nun endlich eingestanden, was schon lange vermutet wurde. Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung", sagte Stephan Thomae, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion, t-online.de. Nun müsse die Bundesregierung eine Strategie im Umgang mit russischer Propaganda vorlegen. "Das Abwehrkonzept muss eine technische und eine kommunikative Komponente enthalten." Thomae ist im Bundestag auch Mitglied des Parlamentarischen Gremiums zur Kontrolle der Geheimdienste. 



t-online.de hatte im Oktober exklusiv über die heimliche Medienzentrale berichtet, die der russische Staat in der deutschen Hauptstadt errichtet hat. Von Berlin aus nehmen die Medien den Recherchen zufolge neuerdings nicht nur Rechte und Verschwörungstheoretiker ins Visier, sondern produzieren gezielt auch Inhalte für Linke und ökologisch Interessierte. Dabei verschleiern sie zum Teil ihre Beziehungen zum russischen Staat, arbeiten mit Desinformation und Verzerrung. Selbst Interviewpartner wussten oft nicht, mit wem sie es zu tun hatten.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe