• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Internationale Politik
  • Irans Au├čenminister Sarif tritt unerwartet zur├╝ck: "Ich entschuldige mich"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDeutsche ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextH├╝pfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild f├╝r einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild f├╝r einen TextBev├Âlkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild f├╝r einen TextWanderer ├╝berlebt sieben Tage in FelsspalteSymbolbild f├╝r einen TextSegelschiff f├╝hrerlos unterwegsSymbolbild f├╝r einen TextLohnt sich der "Polizeiruf" heute Abend?Symbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler zeigt sich mit neuer FrauSymbolbild f├╝r einen TextHackerangriff: Uni macht MillionengewinnSymbolbild f├╝r ein VideoGro├če Nackt-Parade in MexikoSymbolbild f├╝r einen TextAnarchisten-Demo auf Sylt wird zum FlopSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Irans Au├čenminister Sarif tritt unerwartet zur├╝ck

Von t-online, afp, dpa, dru

Aktualisiert am 26.02.2019Lesedauer: 1 Min.
Dezember 2018: Der iranische Au├čenminister Dschawad Sarif bei einem Treffen zur politischen Zukunft Syriens in Genf.
Dezember 2018: Der iranische Au├čenminister Dschawad Sarif bei einem Treffen zur politischen Zukunft Syriens in Genf. (Quelle: Denis Balibouse/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

V├Âllig ├╝berraschend hat der iranische Au├čenminister Mohammed Dschawad Sarif sein Amt zur Verf├╝gung gestellt. Der Politiker galt als Schl├╝sselfigur bei der Aushandlung des Iran-Atom-Deals.

Der iranische Au├čenminister Mohammed Dschawad Sarif hat ├╝berraschend seinen R├╝cktritt verk├╝ndet. "Ich entschuldige mich, dass ich nicht mehr in der Lage bin, mein Amt weiter auszu├╝ben, und f├╝r alle meine Unzul├Ąnglichkeiten in meiner Amtszeit", erkl├Ąrte Sarif am Montagabend im Online-Netzwerk Instagram.

Sarif dankte der Bev├Âlkerung und den "anerkannten Anf├╝hrern" auf Instagram f├╝r ihre Unterst├╝tzung. Der R├╝cktritt wurde von offizieller iranischer Seite best├Ątigt. Er muss jedoch noch von Pr├Ąsident Hassan Rohani akzeptiert werden. Sarif leitete das Au├čenministerium in Teheran w├Ąhrend der ersten Amtszeit des als gem├Ą├čigt geltenden Rohani und blieb auch nach dessen Wiederwahl im Amt.

Schl├╝sselfigur im Atomabkommen

Sarif war eine treibende Kraft hinter dem Atomabkommen zwischen dem Iran sowie den UN-Vetom├Ąchten und Deutschland gewesen. Die Vereinbarung von 2015 sollte den Iran daran hindern, Atomwaffen zu entwickeln. Im Gegenzug sollten Sanktionen aufgehoben werden.

US-Pr├Ąsident Donald Trump hatte das Abkommen im Mai einseitig aufgek├╝ndigt und die Wiedereinf├╝hrung von Wirtschaftssanktionen gegen den Iran veranlasst. Die EU h├Ąlt an dem Abkommen fest, ebenso wie China und Russland.


Mitte Februar hatte Sarif an der M├╝nchner Sicherheitskonferenz teilgenommen, wo er die Europ├Ąer zu einem robusteren Auftreten gegen├╝ber den USA im Streit um das Atomabkommen aufgefordert hatte. Seit der einseitigen Aufk├╝ndigung durch die USA im Mai 2018 stand er unter massiver Kritik konservativer Kr├Ąfte in Teheran.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Heftige Proteste in Usbekistan wegen Verfassungsreform
Von Fabian Reinbold, Schloss Elmau
EUInstagramIranSyrien
Politik international


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website