• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Internationale Politik
  • China w├╝tet nach Treffen von Maas mit Aktivist Wong ÔÇô "Akt der Respektlosigkeit"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextG20-Gipfel mit Russland? Das sagt ScholzSymbolbild f├╝r einen TextHier drohen kr├Ąftige GewitterSymbolbild f├╝r einen TextHelene singt f├╝r Schraubenmilliard├ĄrSymbolbild f├╝r einen TextMercedes: Ende f├╝r beliebtes ModellSymbolbild f├╝r einen TextEx-Nationalspieler wird B├╝rgermeisterSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher gewinnt Stanley CupSymbolbild f├╝r einen TextFrau h├Ąlt 110 Schlangen zu HauseSymbolbild f├╝r einen TextUrlauber finden ertrunkene MigrantenSymbolbild f├╝r einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild f├╝r einen TextD├Ąnen-Royals ziehen KonsequenzenSymbolbild f├╝r einen TextHunderttausende bei CSD erwartetSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBsF-Star zeigt sich knutschend mit NeuemSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

China kritisiert Au├čenminister Heiko Maas scharf

Von afp
Aktualisiert am 10.09.2019Lesedauer: 2 Min.
Joshua Wong (l) und Heiko Maa├č: Der Aktivist und der Au├čenminister haben sich auf einem Event in Berlin getroffen.
Joshua Wong (l) und Heiko Maa├č: Der Aktivist und der Au├čenminister haben sich auf einem Event in Berlin getroffen. (Quelle: Michael Kappeler/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Hongkonger Aktivist Joshua Wong ist derzeit zu Besuch in Berlin. W├Ąhrend Kanzlerin Merkel ein Gespr├Ąch mit ihm ablehnte, traf der 22-J├Ąhrige Au├čenminister Heiko Maas. Sehr zur Ver├Ąrgerung der chinesischen Staatsf├╝hrung.

Die chinesische Regierung hat ein Treffen von Bundesau├čenminister Heiko Maas (SPD) mit dem Hongkonger Demokratie-Aktivisten Joshua Wong in Berlin als "Akt der Respektlosigkeit" gegen├╝ber Chinas Souver├Ąnit├Ąt verurteilt. "Es ist ├Ąu├čerst falsch, dass deutsche Medien und Politiker versuchen, sich die antichinesische Separatistenwelle zunutze zu machen", sagte eine Sprecherin des Au├čenministeriums in Peking. Dies sei eine "Einmischung in Chinas innere Angelegenheiten".

Wong war am Montagabend in Berlin eingetroffen und hatte als Ehrengast an einem von der "Bild"-Zeitung organisierten Fest im Reichstagsgeb├Ąude teilgenommen. Dort sprach er unter anderem mit Bundesau├čenminister Maas. Wong forderte in Berlin mehr Unterst├╝tzung f├╝r die Protestbewegung in Hongkong. "Ich hoffe, dass Menschen weltweit die Leute in Hongkong unterst├╝tzen, die f├╝r Freiheit und freie Wahlen k├Ąmpfen", sagte er der "Bild".

Wong wurde am Flughafen festgenommen

Der 22-J├Ąhrige war am Sonntag kurz vor seiner Abreise nach Deutschland am Hongkonger Flughafen in Gewahrsam genommen worden. Die Beh├Ârden warfen ihm vor, gegen seine Kautionsauflagen versto├čen zu haben. Das stellte sich sp├Ąter als Irrtum heraus. Am Montag kam Wong wieder auf freien Fu├č und reiste nach Berlin.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russland ger├Ąt mit Schuldenbegleichung in Verzug
Pr├╝fender Blick (Symbolbild): Russlands Pr├Ąsident Putin sieht die Gr├╝nde f├╝r eine m├Âgliche Zahlungsunf├Ąhigkeit seines Landes in der Verantwortung des Westens.


Die Hongkonger Polizei hatte Wong schon einmal Ende August kurz vor einer verbotenen Gro├čdemonstration wegen Aufrufs zu einer nicht-genehmigten Versammlung festgenommen. Er kam kurz darauf gegen Auflagen wieder frei.


Wong war schon im Alter von zw├Âlf Jahren politisch aktiv. 2014 wurde er durch die Regenschirm-Proteste f├╝r freie Wahlen in der chinesischen Sonderverwaltungszone weltweit bekannt. Schon damals sa├č er in Haft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Angela MerkelChinaHeiko MaasHongkongPekingSPD
Politik international


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website