t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikAuslandKrisen & Konflikte

Tödliche Erkrankungen in Gaza: Diese Gefahr lauert abseits des Krieges | Video


Diese neue Gefahr droht jetzt in Gaza


30.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Player wird geladen
Gaza: Wodurch die Gesundheit der Palästinenser so massiv bedroht ist, erfahren Sie im Video. (Quelle: t-online)

Seit bald zwei Monaten herrscht Krieg in Nahost. Seitdem sind die Einwohner des Gazastreifens nicht nur durch Bombenangriffe in Gefahr, wie Experten aufzeigen.

Beobachter bezeichnen ihre Lage als humanitäre Katastrophe: Die Bewohner von Gaza sind seit Ausbruch des Krieges zwischen Palästina und Israel in ständiger Gefahr. Viele versuchten, aus dem mit Bomben beschossenen Norden des Gebietes zu fliehen – und wurden teils brutal von der Hamas aufgehalten.

Doch auch das Leben derjenigen, die sich vor dem Beschuss in Sicherheit bringen konnten, scheint nicht sicher zu sein – das zeigen Expertinnen und Experten der Weltgesundheitsorganisation sowie Unicef auf und warnen.

Vor allem für kleine Kinder ist die Lage lebensgefährlich. Werden sie krank, kann oft niemand mehr helfen.

Videotranskript lesenSymbolbild zum Ein- und Ausklappen

Durch den Krieg in Nahost ist das Leben für die Menschen in Gaza extrem gefährlich geworden. Hinzu kommen lebensbedrohliche Krankheiten, die besonders die Kinder im Land betreffen.
Das Gesundheitssystem ist nicht mehr stabil, die Menschen sind auf sich allein gestellt und die Krankenhäuser überlastet.
Eine Sprecherin der Weltgesundheitsorganisation ordnet die Lage in Gaza ein:
"Letztendlich werden mehr Menschen an Krankheiten sterben als durch die Bombardierung, wenn wir nicht in der Lage sind, das Gesundheitssystem wiederherzustellen und die Lebensgrundlagen bereitzustellen: Nahrung, Wasser, Medikamente und natürlich Treibstoff für den Betrieb der Krankenhäuser."
Eine schnelle Lösung für diese dramatische Lage ist erst mal nicht abzusehen, meinen Experten.
"(Es gibt) keine Medikamente, keine Impfungen, keinen Zugang zu sauberem Wasser und Hygiene und keine Nahrungsmittel. Wir haben eine sehr hohe Zahl von Durchfallerkrankungen bei Kleinkindern festgestellt, und auch hier gibt es keine Behandlung.”
Auch ein Arzt vor Ort in Gaza schätzt die Bedrohung durch Krankheiten deutlich schlimmer ein als die eigentlichen Bombardierungen.
Das Immunsystem vieler Einwohner Gazas wird durch den Nahrungsmangel extrem geschwächt und auch der fehlende Zugang zu sauberem Wasser hat fatale Auswirkungen. Für kleine Kinder ist dieser Zustand besonders bedrohlich.
Experten rufen jetzt zu sofortigem Handeln auf, um zumindest diese Gefahr für die Palästinenser zu reduzieren.

Wodurch die Gesundheit der Palästinenser so massiv bedroht ist und was Experten und Ärzte jetzt fordern, erfahren Sie hier oder oben im Video.

Verwendete Quellen
  • Videomaterial über die Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website