t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikAuslandKrisen & Konflikte

Gaza-Krieg | Israels Armee: Terroristen hatten sich in Schule versteckt


Gaza-Krieg
Israelische Armee: Terroristen hatten sich in Schule versteckt

Von dpa
09.07.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0366031226Vergrößern des BildesIsraelische Soldaten bei einer Übung: Die Armee greift weiter im Gazastreifen an. (Quelle: Jim Hollander/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben eine Gruppe Terroristen aus der Luft angegriffen. Diese sollen sich in einem Schulgebäude im Gazastreifen aufgehalten haben.

Die israelische Armee hat im Gazastreifen nach eigenen Angaben mehrere in einem Schulgebäude verschanzte Terroristen aus der Luft angegriffen. Wie das israelische Militär am späten Montagabend mitteilte, sei die Gruppe aus Kämpfern der islamistischen Hamas und des Islamischen Dschihad (PIJ) im Raum Nuseirat im mittleren Gazastreifen mit Präzisionsmunition beschossen worden, um zivile Opfer zu vermeiden. Weitere Details wurden nicht genannt. Die Angaben ließen sich unabhängig zunächst nicht überprüfen.

Die israelische Armee wies einmal mehr darauf hin, dass die beiden Terrororganisationen "systematisch gegen das Völkerrecht" verstießen, "indem sie zivile Einrichtungen und die Bevölkerung als menschliche Schutzschilde für Terroranschläge gegen den Staat Israel missbrauchen", hieß es. In Nuseirat hatte die Armee kürzlich nach eigenen Angaben Kämpfer der Hamas auch im Areal einer ehemaligen Schule des UN-Flüchtlingshilfswerks UNRWA ausgemacht und aus der Luft angegriffen. Laut Hamas wurden 16 Menschen getötet.

Auch dieses Objekt habe den Terroristen als Versteck und Operationsbasis für Attacken auf das israelische Militär gedient, erklärte die Armee dazu. Und auch bei dem Angriff seien zuvor Schritte unternommen worden, um das Risiko für Zivilisten zu minimieren. Keine der Angaben - weder der israelischen Armee noch der Hamas – konnten unabhängig überprüft werden. Auslöser des Krieges war das Massaker mit mehr als 1.200 Toten, das Terroristen der Hamas und anderer extremistischer Gruppen am 7. Oktober 2023 in Israel verübt hatten.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website