Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Save the Children: "Das Leid der Kinder wird immer grauenvoller"

Neuer Bericht zu Kriegsgebieten  

"Das Leid der Kinder wird immer grauenvoller"

15.02.2019, 18:45 Uhr | dpa-AFX

Save the Children: "Das Leid der Kinder wird immer grauenvoller". Kinder in einem Flüchtlingslager im Jemen: Jedes fünfte Kind wächst weltweit in einem Konfliktgebiet auf. (Quelle: Reuters/Khaled Abdullah)

Kinder in einem Flüchtlingslager im Jemen: Jedes fünfte Kind wächst weltweit in einem Konfliktgebiet auf. (Quelle: Khaled Abdullah/Reuters)

Mehr als 100.000 Babys sterben jedes Jahr durch Kriege und Konflikte. Das geht aus einem Bericht der Kinderrechtsorganisation Save the Children hervor.

Fast jedes fünfte Kind wächst einem neuen Bericht zufolge in einem Konfliktgebiet auf. Das geht aus einem Bericht hervor, den die Kinderrechtsorganisation Save the Children anlässlich der Münchner Sicherheitskonferenz vorgelegt hat. "Das ist mehr als je zuvor in den vergangenen 20 Jahren", sagte die Leiterin von Save the Children International, Helle Thorning-Schmidt. 2017 waren das 420 Millionen Mädchen und Jungen, Anfang der Neunziger Jahre noch etwa halb so viele.

Die zehn gefährlichsten Länder

Zu den zehn gefährlichsten Ländern für Kinder zählt die Organisation Afghanistan, Jemen, Südsudan, die Zentralafrikanische Republik, die Demokratische Republik Kongo, Syrien, Irak, Nigeria, Somalia und auch Mali. In diesen zehn Staaten seien zwischen 2013 und 2017 mindestens 550.000 Babys durch die Folgen der Konflikte ums Leben gekommen.

Die meisten von ihnen starben dem Report zufolge durch indirekte Konfliktfolgen wie Hunger, zerstörte Infrastruktur und mangelnden Zugang zur Gesundheitsversorgung. "Bezieht man die Kinder unter fünf Jahren mit ein, sind es sogar mindestens 868.000", teilte Save the Children mit. Im Vergleich dazu kamen der Organisation zufolge im selben Zeitraum 175.000 kämpfende Erwachsene ums Leben.

"Kinder dürfen niemals Angriffsziele sein"

"Das Leid der Kinder in Kriegen wird immer grauenvoller", erklärte Susanna Krüger, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland. "Kinder und Zivilisten dürfen niemals Angriffsziele sein." Dennoch gerieten täglich Mädchen und Jungen unter Beschuss. "Kriegsverbrechen wie der Gebrauch chemischer Waffen, Zwangsrekrutierung oder Vergewaltigung sind an der Tagesordnung und die Welt schaut zu."


Save the Children setzt sich unter anderem für eine unabhängige Untersuchungskommission ein, die sich aller Völker- und Menschenrechtsverletzungen - vor allem gegen Kinder - annimmt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Schnürhalbschuhe in trendigen Designs entdecken
bei BAUR
Anzeige
Sichern Sie sich jetzt Ihre Begleiter für den Frühling!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe