Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Türkei: Sieben Zivilisten mit Sprengfalle getötet – Erdogan beschuldigt PKK

Erdogan macht PKK verantwortlich  

Sieben Tote bei Sprengfallen-Attentat in der Türkei

13.09.2019, 18:37 Uhr | dpa

Türkei: Sieben Zivilisten mit Sprengfalle getötet – Erdogan beschuldigt PKK. Recep Tayyip Erdogan: Nach einem tödlichen Sprengstoff-Angriff auf Zivilisten in der Türkei kündigt der Präsident an, die Täter zur Verantwortung zu ziehen.  (Quelle: AP/dpa)

Recep Tayyip Erdogan: Nach einem tödlichen Sprengstoff-Angriff auf Zivilisten in der Türkei kündigt der Präsident an, die Täter zur Verantwortung zu ziehen. (Quelle: AP/dpa)

Sieben Zivilisten sind in der Südosttürkei ums Leben gekommen als ihr Auto über eine Sprengfalle fuhr. Für die türkische Regierung und Präsident Erdogan ist der Täter klar. 

In der Südosttürkei sind offiziellen Angaben zufolge sieben Menschen getötet worden, als ihr Fahrzeug am Donnerstagabend über eine an der Straße gelegte Sprengfalle fuhr. Zehn Menschen seien verletzt worden, berichteten die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Freitagmorgen. Sie aktualisierte damit Opferzahlen vom Anschlagsabend.

Bei den Opfern handelte es sich Berichten zufolge um Zivilisten. Ihr Minibus war zwischen den Provinzen Diyarbakir und Mus unterwegs, als die improvisierte Mine explodierte. Das Gouverneursamt der Provinz Diyarbakir machte die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK für den Anschlag verantwortlich.
 

 
Innenminister Süleyman Soylu besuchte den Anschlagsort noch in der Nacht. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte zuvor angekündigt, dass alle Hebel in Bewegung gesetzt würden, um die Täter zu fassen. Die PKK gilt in der Türkei und der EU als Terrororganisation. Türkische Sicherheitskräfte hatten in den vergangenen Wochen den Einsatz gegen die PKK verschärft.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal