Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextNach Pokalfinale: Tedesco attackiert FreiburgSymbolbild f├╝r einen TextS├Ąnger entdeckt Tumor im HalsSymbolbild f├╝r einen TextOffenbar Todesfall auf Kirmes in NRWSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Parade findet ohne Queen stattSymbolbild f├╝r einen TextWeitere Gewitter drohenSymbolbild f├╝r ein VideoUngew├Âhnliche Protestaktion auf Konzert in RusslandSymbolbild f├╝r einen TextToter Autofahrer an Stra├če gefundenSymbolbild f├╝r einen TextPSG: Trainer-Sensation mit L├Âw?Symbolbild f├╝r einen TextZDF-Moderatorin flirtet mit verlobten GastSymbolbild f├╝r einen TextDiese Fliegengitter halten Insekten fernSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Let's Dance"-Juror tritt gegen Promi nach

Waffenruhe in Bergkarabach soll missachtet worden sein

Von dpa
Aktualisiert am 26.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Ruinen in Aserbaidschan: Die Konfliktparteien werfen sich vor die Waffenruhe gebrochen zu haben.
Ruinen in Aserbaidschan: Die Konfliktparteien werfen sich vor die Waffenruhe gebrochen zu haben. (Quelle: ITAR-TASS/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Kaukasusregion Bergkarabach herrscht ein andauernder Konflikt zwischen

Kurz nach Inkrafttreten einer neuen Waffenruhe im Konflikt um die S├╝dkaukasusregion Bergkarabach haben sich Armenien und Aserbaidschan Verst├Â├če gegen die Vereinbarung vorgeworfen. Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium in Baku teilte am Montag mit, dass seine Soldaten in dem Dorf Safiyan beschossen worden seien. Die Beh├Ârden in Bergkarabach wiesen das zur├╝ck. Das armenische Verteidigungsministerium in Eriwan warf Baku eine gezielte "Desinformation" vor.

Die aserbaidschanischen Streitkr├Ąfte h├Ątten vielmehr 45 Minuten nach Inkrafttreten der Waffenruhe den Artilleriebeschuss gegen Bergkarabach wieder aufgenommen, sagte eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums in Eriwan. Der neue Anlauf f├╝r eine Waffenruhe war unter US-Vermittlung vereinbart worden. Sie griff am Montag ab 8.00 Uhr Ortszeit (5.00 Uhr MEZ), wie Vertreter der beiden L├Ąnder am Sonntag gemeinsam mit der US-Regierung mitgeteilt hatten.

Auch fr├╝here Waffenruhen hielten nicht lang

Damit sollten Vereinbarungen vom 10. Oktober umgesetzt werden. In den vergangenen Tagen gingen die K├Ąmpfe ungeachtet diplomatischer Bem├╝hungen weiter. Die unter Vermittlung Russlands vereinbarten Waffenruhen hatten nicht gehalten. Die verfeindeten Nachbarn geben sich immer wieder gegenseitig die Schuld am Ausbruch der K├Ąmpfe.

Weitere Artikel

Streit zwischen Paris und Ankara
Mehrere arabische L├Ąnder boykottieren Frankreich
Ein Kind h├Ąlt in Istanbul ein mit einem Schuhabdruck versehenes Foto von Emmanuel Macron in die Kamera: Der franz├Âsische Pr├Ąsident ist unter Beschuss.

"Hasserf├╝llte Propaganda"
Erdogans Beleidigung versch├Ąrft Konflikt mit Frankreich
Die Pr├Ąsidenten Erdogan und Macron: Frankreich und die T├╝rkei liefern sich nach dem Mord an einem Lehrer in Paris durch einen Islamisten einen heftigen Schlagabtausch.

Streit mit Frankreich eskaliert
Erdogan: "Macron soll seinen geistigen Zustand ├╝berpr├╝fen"
Recep Tayyip Erdogan und Emmanuel Macron beim Syrien-Gipfel in Istanbul: Der Konflikt zwischen der T├╝rkei und Frankreich hat sich verbal deutlich zugespitzt.


Die Gefechte um Bergkarabach dauern bereits seit Ende September an. Aserbaidschan hatte in einem Krieg nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion vor rund 30 Jahren die Kontrolle ├╝ber das bergige Gebiet mit etwa 145.000 Bewohnern verloren. Seit 1994 galt eine br├╝chige Waffenruhe. Aserbaidschan kann sich in dem Konflikt auf seinen "Bruderstaat" T├╝rkei berufen. Russland wiederum ist Schutzmacht Armeniens.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Putin will beweisen, dass er nicht au├čer Kontrolle ist"
  • Patrick Diekmann
  • Marc von L├╝bke-Schwarz
Von Patrick Diekmann und Marc von L├╝pke
Armenien
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website