Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Russische S├Âldner wegen brutaler Hinrichtung angezeigt

Von dpa
Aktualisiert am 15.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Justitia, das Symbol der Gerechtigkeit, vor der russischen Flagge: Nach einer brutalen Hinrichtung muss sich die russische S├Âldner-Gruppe "Wagner" vor Gericht verantworten.
Justitia, das Symbol der Gerechtigkeit, vor der russischen Flagge: Nach einer brutalen Hinrichtung muss sich die russische S├Âldner-Gruppe "Wagner" vor Gericht verantworten. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Russische S├Âldner sollen einen Mann aus Syrien 2017 gefoltert und enthauptet haben. Dessen Bruder stellte nun Strafanzeige. Bislang aber haben die Beh├Ârden noch keine Ermittlungen eingeleitet.

Vier Jahre nach einer brutalen Hinrichtung in Syrien hat der Bruder des Opfers Anzeige in Russland gegen die russische S├Âldner-Gruppe "Wagner" gestellt. Das teilte die Organisation Memorial am Montag in Moskau mit, die den Hinterbliebenen gemeinsam mit zwei weiteren Nichtregierungsorganisationen unterst├╝tzt.

Das russische Recht sehe den Staat in der Pflicht, Verbrechen russischer Staatsb├╝rger im Ausland zu untersuchen, wird einer der Anw├Ąlte in der Mitteilung zitiert. Bislang seien noch keine Untersuchungen eingeleitet worden, "obwohl die russischen Beh├Ârden vor ├╝ber einem Jahr offiziell in vollem Umfang informiert wurden".

Video zeigt mutma├čliche T├Ąter

Die Organisationen aus Frankreich, Russland und Syrien berufen sich auf ein zweimin├╝tiges Video, das mutma├čliche "Wagner"-S├Âldner zeigt, wie sie 2017 einen unbewaffneten Mann aus Syrien foltern und enthaupten und den K├Ârper dann in Brand setzen. Die kremlkritische Zeitung "Nowaja Gaseta" hatte das Video ver├Âffentlicht und Memorial zufolge in dem Fall umfangreich recherchiert.

Weitere Artikel

Krieg und Hunger in Syrien
Am Eingang zur H├Âlle steht immer ein Mensch
Damaskus am 7. Januar 2020: Baschar al-Assad und der russische Pr├Ąsident Wladimir Putin nehmen an einem christlich-orthodoxen Gottesdienst teil.

10 Jahre B├╝rgerkrieg
Diese 10 Zahlen beschreiben das Elend in Syrien
Syrische Kinder in einem Fl├╝chtlingslager: Gerade f├╝r sie ist die Situation im Land schlimmer als je zuvor.


Es gebe Anzeichen f├╝r eine Beteiligung der "Wagner"-Gruppe, hie├č es. Diese "S├Âldner" sollen etwa in den B├╝rgerkriegsl├Ąndern Libyen und Syrien im Einsatz sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Putin will beweisen, dass er nicht au├čer Kontrolle ist"
  • Patrick Diekmann
  • Marc von L├╝bke-Schwarz
Von Patrick Diekmann und Marc von L├╝pke
HinrichtungMoskauRusslandSyrien
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website