Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Russland will mehrere Seegebiete im Schwarzen Meer sperren

Ukraine-Konflikt  

Russland will Seegebiete im Schwarzen Meer sperren

23.04.2021, 18:24 Uhr | dpa

Russland will mehrere Seegebiete im Schwarzen Meer sperren. Schiffe im Schwarzen Meer: Die im Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen verankerten Durchfahrtsrechte könnten durch das Vorhaben Russlands bald eingeschränkt werden. (Quelle: imago images)

Schiffe im Schwarzen Meer: Die im Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen verankerten Durchfahrtsrechte könnten durch das Vorhaben Russlands bald eingeschränkt werden. (Quelle: imago images)

Ab Samstag will Russland mehrere Seegebiete im Schwarzen Meer dicht machen. Seitens der EU, der Ukraine und der Nato wächst die Sorge, dass dadurch die internationale Schifffahrt behindert werden könnte.

Begleitet von Kritik aus dem Westen will Russland ab diesem Samstag mehrere Seegebiete im Schwarzen Meer sperren. Von der bis zum 31. Oktober geplanten Sperrung soll die Schifffahrt durch die Meerenge von Kertsch an der Halbinsel Krim aber nicht betroffen sein.

Aus der EU und der Ukraine sowie von der Nato kam dennoch Kritik an dem russischen Vorhaben. Es besteht unter anderem die Sorge, dass die im Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen verankerten Durchfahrtsrechte eingeschränkt und die internationale Schifffahrt behindert werden könnten.

Seegebiete in Hoheitsgewässern

Russland betonte, dass die betroffenen Seegebiete in russischen Hoheitsgewässern lägen. Der Anspruch Russlands auf die Gebiete nahe der 2014 annektierten Krim ist aber nicht anerkannt.

Russland hatte kürzlich auf der Krim ein von der Ukraine als Akt der Aggression kritisiertes Manöver abgehalten. Am Freitag begann der Rückzug der zusätzlich dorthin verlegten Truppen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal