Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

US-Wahlen: Dwayne "The Rock" Johnson macht sich für Joe Biden stark

Zum ersten Mal überhaupt  

"The Rock" macht sich für Präsidentschaftskandidaten stark

28.09.2020, 09:25 Uhr | dpa, jmt

US-Wahlen: "The Rock" macht sich für Joe Biden stark

Hollywood-Star Dwayne "The Rock" Johnson hat sich in den US-Wahlkampf eingemischt. Auf Twitter sprach er sich für Joe Biden als nächsten Präsidenten aus und führte ein Interview mit den Kandidaten der Demokraten. (Quelle: t-online)

Dwayne "The Rock" Johnson: Der Hollywood-Star hat in diesem Video erstmals Partei für einen Präsidentschaftskandidaten ergriffen und bezieht klar Stellung. (Quelle: t-online)


Noch nie zuvor hat sich der US-Filmstar Dwayne Johnson auf die Seite von Demokraten oder Republikanern geschlagen. Bis jetzt. In einem Video bezieht er klar Stellung.

Hollywood-Star Dwayne "The Rock" Johnson will bei der anstehenden US-Präsidentschaftswahl für Joe Biden und Kamala Harris stimmen. "Fortschritt erfordert Mut, Menschlichkeit, Empathie, Stärke, Freundlichkeit und Respekt", schrieb der 48-Jährige im Kurzbotschaftendienst Twitter. Er habe in der Vergangenheit schon für beide Lager gestimmt – doch bei dieser "kritischen Wahl" unterstütze er die beiden demokratischen Kandidaten.

In dem Post veröffentlichte er ein siebenminütiges Video, in dem er die beiden Politiker interviewt. Auszüge aus dem Clip sehen Sie oben oder direkt hier. Johnson habe sich bis jetzt noch nie öffentlich für einen Kandidaten ausgesprochen, sagt er dort. Doch Biden und Harris hätten die Fähigkeit, das Land zu führen. Joe Biden habe mit viel Mitgefühl regiert – Biden war Vizepräsident unter Barack Obama. Über Kamala Harris sagt Johnson, sie sei "clever und zäh". Das Video wurde mehrere Millionen Mal aufgerufen.

"The Rock" ist in den USA enorm populär und gilt unter anderem durch sein Engagement für Veteranen des US-Militärs als respektiert bei Republikanern wie Demokraten. Er nimmt für sich in Anspruch, unabhängig zu sein und eine politische Perspektive der Mitte einzunehmen. Joe Biden (77) tritt bei der Wahl am 3. November gegen den amtierenden Präsidenten Donald Trump (74) an. Senatorin Kamala Harris (55) ist als Kandidatin für den Vizepräsidenten-Posten im Rennen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal