t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschlandAußenpolitik

Video von Alexej Nawalny: Er scherzte noch kurz vor seinem Tod


Er scherzte vor Gericht
Das waren Nawalnys letzte Worte in der Öffentlichkeit

Von t-online, jcz

16.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Player wird geladen
Gut gelaunt: Dieses Video soll Nawalny am Tag vor seinem Tod zeigen. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Nach dem angeblichen Tod von Nawalny ist ein Video aufgetaucht, das ihn am Tag vor seinem Tod zeigen soll.

Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny ist am Freitag in Haft gestorben, berichten russische Medien. Nun ist ein Video auf der Plattform X aufgetaucht, das Nawalny am Tag vor seinem Tod bei einer Gerichtsverhandlung zeigen soll.

Nawalny wirkt dabei aufgeräumt, scherzt mit den Richtern über seine finanzielle Situation. "Ich schicke Ihnen meine persönliche Kontonummer, damit Sie mit Ihrem riesigen Bundesrichtergehalt mein persönliches Konto aufbessern können, weil mir wegen Ihrer Urteile das Geld ausgeht" so Nawalny zum vorsitzenden Richter.

Am Valentinstag postete der Kremlgegner noch ein Bild von sich und seiner Frau Julia Nawalny mit dem Text: "Baby, du und ich sind wie in dem Lied: Zwischen uns liegen Städte, Flugplatzlichter, blaue Schneestürme und Tausende von Kilometern. Aber ich fühle, dass du mir jede Sekunde nahe bist, und ich liebe dich immer mehr."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Nawalny galt als einer der populärsten russischen Oppositionellen. Dies beruhte vor allem auf seinen Enthüllungen über Korruption in der russischen Führungselite und auf der Organisation von Protesten gegen Putin. Er galt jedoch auch als umstritten, so stand er etwa wegen früherer nationalistischer Äußerungen in der Kritik.

2021 war er, nachdem er im Vorjahr nur knapp einen Giftanschlag überlebt hatte, wegen angeblichen Betrugs und Extremismus zuerst zu 11 und später zu insgesamt 30 Jahren verurteilt wurden.

Verwendete Quellen
  • instagram.com: Post von Nutzer "@navalny" (russisch)
  • x.com: Post von Nutzer "@francis_scarr" (englisch, russisch)
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website