HomePolitikDeutschlandGesellschaft

Anteil von Migranten und Muslimen in Deutschland wird drastisch überschätzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextErdoğan zeigt Kubicki anSymbolbild für ein VideoZwölf Tote durch Hurrikan "Ian"Symbolbild für ein VideoMann isst 63 StahllöffelSymbolbild für einen TextSpringer-Chef wollte Twitter managenSymbolbild für ein VideoFinnland sperrt Autobahn für KampfjetsSymbolbild für einen TextEx-Profi schießt gegen Bayer und BayernSymbolbild für einen TextGoogle stellt Dienst ein – RückzahlungenSymbolbild für einen TextMehrere NRW-Autobahnen werden gesperrtSymbolbild für einen TextWiesn-Wirt beteiligt sich an SchlägereiSymbolbild für einen TextThekla Carola Wied plant KarriereendeSymbolbild für einen TextSöder-Vize blamiert sich mit Twitter-LobSymbolbild für einen Watson TeaserAnwalt arbeitet betrunken auf OktoberfestSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Realität und Wahrnehmung gehen weit auseinander

Von afp, pdi

Aktualisiert am 16.01.2019Lesedauer: 2 Min.
Die Fußgängerzone in Frankfurt: Die Menschen in Deutschland überschätzen einer Umfrage zufolge den Anteil von Migranten und Muslimen hierzulande deutlich.
Die Fußgängerzone in Frankfurt: Die Menschen in Deutschland überschätzen einer Umfrage zufolge den Anteil von Migranten und Muslimen hierzulande deutlich. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Thema Migration und bei der Wahrnehmung des Islam in Deutschland gibt es in der Bevölkerung große Fehleinschätzungen. Dies belegt eine aktuelle Studie, die auch Ursachen benennt.

Die Menschen in Deutschland überschätzen einer Umfrage zufolge den Anteil von Migranten und Muslimen hierzulande deutlich. Das geht aus einer Analyse des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Ipsos zur Wahrnehmung sozialer Realitäten hervor. Der Anteil von Migranten an der Gesamtbevölkerung, der bei 15 Prozent liegt, wird demnach durchschnittlich auf 30 Prozent taxiert.

Weit drastischer ist die Fehleinschätzung demnach bei der Schätzung des Anteils der Muslime. Nach Überzeugung der Befragten ist jeder fünfte Bundesbürger islamischen Glaubens, tatsächlich liegt dieser laut Ipsos aber nur bei vier Prozent. Nur in sieben der insgesamt 37 von dem Institut untersuchten Staaten war die Verzerrung bei dieser Fragestellung größer. Die Experten erklärten dies mit der Art, wie Medien und Politik über das Thema Migration und Islam diskutierten.

"Die Diskurse sind dabei überwiegend negativ konstruiert, es wird polarisierend und emotional über Kontrolle, Kriminalität und Betrug debattiert – in der menschlichen Wahrnehmung verstärken sich damit soziale Phänomene zu überdimensionalen Problemen mit dringendem politischen Handlungsbedarf", erklärte Ipsos-Experte Robert Grimm.

Ausmaß sexueller Belästigung unterschätzt

Auf der anderen Seite wird das Ausmaß sexueller Belästigung von Frauen unterschätzt, auch von Frauen selbst. Während Ipsos zufolge 60 Prozent der Frauen in Deutschland nach eigenen Angaben seit ihrem 15. Lebensjahr irgendeine Form von sexueller Belästigung erfuhren, taxieren die Befragten die Quote im Schnitt auf 37 Prozent. Selbst die weiblichen Befragten unterschätzten dies mit 40 Prozent deutlich.


Ipsos hatte in einer groß angelegten "Perils of Perception"-Studie untersucht, wie die Wahrnehmung sozialer Gegebenheiten international von der Realität abweicht. Dafür wurden im September und Oktober in 37 Ländern über das Internet insgesamt rund 28.000 Menschen im Alter zwischen 16 und 64 Jahren befragt. In 21 Staaten sind die Ergebnisse demnach als repräsentativ für die Gesamtbevölkerung anzusehen. Deutschland gehört dazu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Die Menschen fühlen sich nicht mehr sicher"
Von Miriam Hollstein
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke und Florian Harms
DeutschlandEisenhüttenstadtMigrationMuslime
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website