t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such IconE-Mail IconMen├╝ Icon

Men├╝ Icont-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such Icon
HomePolitikDeutschland

Demonstrationen | Tausende bei Friedensdemo mit Wagenknecht in Berlin


Tausende bei Friedensdemo mit Wagenknecht in Berlin

Von dpa
26.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Friedensdemonstration in BerlinVergr├Â├čern des BildesTausende Menschen haben am Samstag in Berlin f├╝r den Frieden demonstriert. (Quelle: Soeren Stache/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Zu einer Demonstration gegen den Ukraine-Krieg war aufgerufen, aber auch der Gaza-Krieg war ein Thema. Die fr├╝here Linken-Politikerin Wagenknecht ├╝bt scharfe Kritik an der israelischen und deutschen Regierung.

Plakate mit Friedenstauben und Slogans gegen deutsche Waffenlieferungen: Tausende Menschen sind am Samstag in Berlin einem Demonstrationsaufruf f├╝r Frieden in der Ukraine gefolgt. Auch eine dauerhafte Waffenruhe im Gazastreifen wurde am Brandenburger Tor gefordert. Die bekannteste Rednerin war die fr├╝here Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht, die scharfe Kritik an der Ampel-Koalition ├╝bte und der israelischen Regierung r├╝cksichtslose Kriegsf├╝hrung vorwarf.

Zu der Demonstration kamen bei K├Ąlte und Nieselregen laut Polizeiangaben in der Spitze rund 10.000 Menschen, so viele wie angemeldet. Die Veranstalter sprachen von mehr als 20.000. Der Protest verlief insgesamt st├Ârungsfrei, wie eine Sprecherin der Polizei sagte.

Wagenknecht als bekannteste Rednerin

Wagenknecht, die gerade eine eigene Partei gr├╝ndet, sagte: "Gerade wir Deutschen haben eine besondere Verantwortung f├╝r j├╝disches Leben. Und wir haben die Verantwortung, das Existenzrecht Israels ohne Wenn und Aber zu verteidigen." Aber diese Verantwortung "verpflichtet uns nicht, die r├╝cksichtslose Kriegsf├╝hrung der Regierung Netanjahu als Selbstverteidigung sch├Ânzureden und zu unterst├╝tzen".

Es sei absurd, zu glauben, dass Bomben den islamistischen Terror schw├Ąchten - sie st├Ąrkten ihn. Zuvor hatte die 54-J├Ąhrige betont: "Wir alle waren am 7. Oktober entsetzt und schockiert ├╝ber die furchtbaren Massaker der islamistischen Hamas, ├╝ber die Morde an unschuldigen Zivilisten, an Frauen und an Kindern." Kein Unrecht rechtfertige solche Verbrechen.

Wagenknecht kritisierte auch die Aussage des Verteidigungsministers Boris Pistorius (SPD), Deutschland m├╝sse angesichts der Bedrohungslage nach dem russischen ├ťberfall auf die Ukraine "kriegst├╝chtig" werden.

Der Aufruf zur Demonstration mit dem Motto "Nein zu Kriegen - R├╝stungswahnsinn stoppen - Zukunft friedlich und gerecht gestalten" wurde von Linke-Politikern, Gewerkschaftern und einigen K├╝nstlern unterst├╝tzt. Schon im Februar hatte Wagenknecht zusammen mit der Frauenrechtlerin Alice Schwarzer zum Ukraine-Krieg am Brandenburger Tor gesprochen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website