Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

In Deutschland werden 76 Islamisten per Haftbefehl gesucht

Von dpa
Aktualisiert am 10.04.2016Lesedauer: 2 Min.
Der IS wirbt im Netz aktiv um Mitglieder.
Der IS wirbt im Netz aktiv um Mitglieder. (Quelle: Ralph Peters, Symbolbild/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Derzeit suchen die deutschen Sicherheitsbeh├Ârden 76 teils untergetauchte, gewaltbereite Islamisten per Haftbefehl. Das berichtet die Zeitung "Welt am Sonntag". Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) habe man anfangs untersch├Ątzt, erkl├Ąrte der Pr├Ąsident des Bundesamts f├╝r Verfassungsschutz, Hans-Georg Maa├čen.

Nach Erkenntnissen der Regierung seien im Jahr 2015 rund 150 deutsche Islamisten oder Islamisten aus Deutschland in das Kriegsgebiet gefahren, so die "Welt". Das gehe aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Gr├╝nen-Bundestagsfraktion hervor. Die Zahl der Ausgereisten nach Syrien oder in den Nordirak gehe aber zur├╝ck.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

"Machtdemonstration" des IS

Maa├čen r├Ąumte ein, man habe es zun├Ąchst f├╝r unwahrscheinlich gehalten, dass der IS den Fl├╝chtlingsstrom nutzen werde, um Anh├Ąnger nach Deutschland zu bringen. "Wir dachten, das Risiko sei schlichtweg viel zu hoch. Mittlerweile wissen wir: Was den IS angeht, m├╝ssen wir eben auch dazulernen. Obwohl er es nicht n├Âtig h├Ątte, seine Leute unter die Fl├╝chtlinge zu mischen, hat er es getan. Ich nenne das eine 'show of force' (Machtdemonstration)."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
ZDF-Legende R├ęthy tritt ab
B├ęla R├ęthy: Kommentiert das letzte Champions-League-Finale seiner Karriere.


Es sei ein gro├čes Problem, dass etwa 70 Prozent der nach Deutschland kommenden Fl├╝chtlinge keine g├╝ltigen P├Ąsse vorlegten. Sie w├╝rden nur aufgrund ihrer eigenen Angaben registriert. "Ich habe die Sorge, dass wir und unsere Partnerdienste in unseren Datenbanken zwar Informationen ├╝ber gef├Ąhrliche Personen gespeichert haben. Uns k├Ânnte jedoch entgehen, dass sie bei uns sind, weil sie mit falschen Identit├Ąten einreisen."

Warnung vor Terroranschl├Ągen in Deutschland

Maa├čen erneuerte seine Warnung vor m├Âglichen Terroranschl├Ągen in Deutschland. "Der IS will auch Anschl├Ąge gegen Deutschland und deutsche Interessen durchf├╝hren. Dazu wird in der Propaganda ausdr├╝cklich aufgerufen. Deutsche St├Ądte werden in einem Zusammenhang mit anderen Metropolen wie Paris, London oder Br├╝ssel genannt."

Der Verfassungsschutz halte die Sicherheitslage f├╝r "sehr ernst". Es l├Ągen jedoch derzeit keine Erkenntnisse ├╝ber konkrete Pl├Ąne f├╝r Terroranschl├Ąge in Deutschland vor, sagte Maa├čen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BundesregierungDeutschlandFl├╝chtlingeHans-Georg Maa├čenSyrienWamS
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website