Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Martin Schulz ärgert sich"höllisch" über Landtagswahl

Reaktionen zur Landtagswahl im Norden  

Martin Schulz: "Ich ärgere mich höllisch"

09.05.2017, 08:49 Uhr | dpa, rok

Martin Schulz ärgert sich"höllisch" über Landtagswahl. Martin Schulz hat das schlechte Wahlergebnis seiner Partei in Schleswig-Holstein betroffen aufgenommen. (Quelle: dpa)

Martin Schulz hat das schlechte Wahlergebnis seiner Partei in Schleswig-Holstein betroffen aufgenommen. (Quelle: dpa)

Eine jubelnde CDU, FDP und Grüne in Feierlaune: Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein gab es einige Gewinner. Der klare Verlierer ist die SPD. Das kriegt nicht nur Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) zu spüren.

Die Reaktionen und Zitate:

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz:

"Das ist etwas, was unter die Haut geht und was uns traurig macht. Wir hatten alle mit einem besseren Ergebnis gerechnet."

"Ich ärgere mich höllisch."

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) nach seiner Wahl-Niederlage:

"Das ist heute ein bitterer Tag für die Sozialdemokratie, ein bitterer Tag für die Regierung, ein bitterer Tag für mich."

CDU-Spitzenkandidat Daniel Günther:

"Ab morgen werden die Ärmel hochgekrempelt. Dann heißt es Anpacken statt rumschnacken in Schleswig-Holstein."

FDP-Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki:

"Und wenn es je einen Schulz-Hype gegeben haben sollte, der mehr war als ein medialer Hype, dann ist Herrn Schulz in Schleswig-Holstein die Luft rausgelassen worden."

CDU-Generalsekretär Peter Tauber:

"Hurra!"

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer:

"Die zweite große Botschaft des Wahlabends ist, dass der SPD- Parteivorsitzende (Martin) Schulz jetzt 2017 die zweite krachende Wahlniederlage genommen hat",

Schleswig-Holsteins SPD-Chef Ralf Stegner:

"Wir werden jetzt nicht anfangen so zu tun, als hätten wir die Wahl gewonnen."

Der Umweltminister von Schleswig-Holstein, Robert Habeck, von den den Grünen:

"Das Ergebnis ist supi."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal