Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Außenpolitik >

Angela Merkel ernennt Jan Hecker zum außen- und sicherheitspolitischen Berater

Erste große Personalentscheidung  

Merkel ernennt neuen sicherheitspolitischen Berater

11.10.2017, 21:38 Uhr | Reuters

Angela Merkel ernennt Jan Hecker zum außen- und sicherheitspolitischen Berater. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ernennt einen neuen außenpolitischen Berater. (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ernennt einen neuen außenpolitischen Berater. (Quelle: Kay Nietfeld/dpa)

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) macht den Juristen Jan Hecker zu ihrem neuen außen- und sicherheitspolitischen Berater. Es ist die erste wichtige Personalentscheidung Merkels nach der Bundestagswahl.

"Die Bundeskanzlerin kennt und schätzt Herrn Hecker aus seiner derzeitigen Tätigkeit" als Leiter der Stabsstelle für die Koordinierung der Flüchtlingspolitik, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer in Berlin. Hecker werde die Aufgabe am Donnerstag übernehmen.

Die Stabsstelle war auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise im Oktober 2015 im Kanzleramt eingerichtet worden. Demmer sagte, Heckers Arbeit dort sei für die Bundesregierung von zentraler Bedeutung gewesen. Hecker werde diese Funktion zunächst auch behalten. Der Leiter der außenpolitischen Abteilung gilt als einer der wichtigsten Berater der Kanzlerin. Er begleitet sie auf allen Auslandsreisen.

Hecker wird Nachfolger von Christoph Heusgen (62). Der studierte Wirtschaftswissenschaftler war zwölf Jahre lang außen- und sicherheitspolitischer Berater der Bundeskanzlerin. Er wechselte als deutscher Botschafter bei den Vereinten Nationen nach New York.

Hecker nimmt Flüchtlingsthema mit

Hecker nehme den gesamten Bereich Flucht, Migration und Fluchtursachenbekämpfung mit in die außenpolitische Abteilung des Kanzleramtes, heißt es in einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung". Er sei der erste außenpolitische Berater eines deutschen Regierungschefs seit Horst Teltschik, der nicht die Diplomatenlaufbahn des Auswärtigen Amtes durchlaufen hat.

Hecker wurde in Kiel geboren. Er studierte Jura und Politikwissenschaften in Deutschland, Frankreich und England, arbeitete zunächst als Rechtsanwalt und ging 1999 ins Bundesinnenministerium. 2011 wurde er Richter am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. 2015 wechselte Hecker in den Flüchtlingsstab ins Kanzleramt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal