Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Thüringen: Wahlergebnis korrigiert – FDP noch eine Stimme über 5-Prozent-Hürde

Landtagswahl in Thüringen  

Wahlergebnis korrigiert – FDP noch eine Stimme über Fünf-Prozent-Hürde

31.10.2019, 11:51 Uhr | küp

Thüringen: Wahlergebnis korrigiert – FDP noch eine Stimme über 5-Prozent-Hürde. FDP-Chef Christian Lindner und der Thüringer Spitzenkandidat Thomas Kemmerich: Ob es die Liberalen in den Landtag schaffen, bleibt bis zum 7. November offen.  (Quelle: imago images)

FDP-Chef Christian Lindner und der Thüringer Spitzenkandidat Thomas Kemmerich: Ob es die Liberalen in den Landtag schaffen, bleibt bis zum 7. November offen. (Quelle: imago images)

Für die FDP ist die Landtagswahl in Thüringen denkbar knapp ausgefallen, gerade mal fünf Stimmen trennten die Liberalen von der Fünf-Prozent-Hürde. Jetzt ist der Abstand noch geringer geworden.

Nach der Landtagswahl in Thüringen muss die FDP weiter um den Einzug ins Erfurter Landesparlament bangen. Nach Informationen der "Thüringer Allgemeinen" wurde das Wahlergebnis im Wahlkreis 32 (Weimar) korrigiert. Demnach hat die FDP dort vier Stimmen weniger, die SPD vier Stimmen mehr bekommen.

Das könnte der FDP gefährlich werden. Die Liberalen waren mit 5,0005 Prozent vorläufig in den Landtag eingezogen. Laut Infratest Dimap hatten sie nur fünf Stimmen mehr als für die Fünf-Prozent-Hürde nötig. Nun ist dieser Vorsprung auf eine Stimme zusammengeschrumpft. Zudem prüfen die Wahlausschüsse die Ergebnisse noch, diese können sich also weiter verändern. Das amtliche Endergebnis für die Thüringen-Wahl wird erst am 7. November vom Landeswahlausschuss bekannt gegeben.
 

 
Am Mittwoch war bekannt geworden, dass die Staatsanwaltschaft wegen möglicher Wahlfälschung ermittelt. Robert-Martin Montag, Generalsekretär der Thüringer FDP, wird vorgeworfen, FDP-nahe Wahlhelfer so beeinflusst zu haben, dass sie strittige Stimmen für die FDP werten.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal