Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

NRW: Hannelore Kraft will nicht mehr in den Landtag

Bei nächster Landtagswahl in NRW  

Ex-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft will nicht mehr kandidieren

04.02.2020, 12:49 Uhr | dpa

NRW: Hannelore Kraft will nicht mehr in den Landtag. Hannelore Kraft: Bis 2017 war sie Ministerpräsidentin in Nordrhein-Westfalen, seitdem ist sie reguläre Abgeordnete im Landtag (Archivbild). (Quelle: imago images/Deutzmann)

Hannelore Kraft: Bis 2017 war sie Ministerpräsidentin in Nordrhein-Westfalen, seitdem ist sie reguläre Abgeordnete im Landtag (Archivbild). (Quelle: Deutzmann/imago images)

Bei den nächsten Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen wird ein bekanntes Gesicht fehlen: Die ehemalige Ministerpräsidentin Hannelore Kraft will nicht mehr antreten.

Hannelore Kraft (SPD) wird bei der kommenden Landtagswahl nicht mehr antreten. Das bestätigte ein Sprecher der SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag. Zuerst hatte die "Neue Westfälische" darüber berichtet. Ob sich die 58-Jährige komplett aus der aktiven Politik zurückziehen wird, konnte der Sprecher nicht sagen. Kraft selbst war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Hannelore Kraft war von 2010 bis 2017 Ministerpräsidentin in Nordrhein-Westfalen. Sie ist seitdem einfache Abgeordnete des Landtags. Reguläre Landtagswahlen stehen in NRW für 2022 an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal