Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

AfD - Berlin: Brandanschlag auf Auto von Partei-Chef Nicolaus Fest

In der Nacht  

Brandanschlag auf Auto von Berliner AfD-Chef

10.03.2020, 13:10 Uhr | dpa

AfD - Berlin: Brandanschlag auf Auto von Partei-Chef Nicolaus Fest. Nicolaus Fest: Auf das Auto des Berliner AfD-Chefs wurde nach Angaben der Partei ein Brandanschlag verübt. (Quelle: imago images)

Nicolaus Fest: Auf das Auto des Berliner AfD-Chefs wurde nach Angaben der Partei ein Brandanschlag verübt. (Quelle: imago images)

In Berlin ist ein Auto angezündet worden. Die Polizei spricht von einer politischen Tat. Die AfD sagt: Der Wagen gehörte dem Landeschef der Partei.

Auf das Auto des kommissarischen Berliner AfD-Landesvorsitzenden Nicolaus Fest ist nach Angaben der Partei ein Brandanschlag verübt worden. Die Polizei nannte den Namen des Autobesitzers nicht, bestätigte aber eine Brandstiftung an einem Auto gegen 2 Uhr in der Nacht zu Dienstag in der Witzlebenstraße in Berlin-Charlottenburg.

Der Anschlag war nach Einschätzung der Polizei politisch motiviert. Für zahlreiche ähnliche Anschläge und Sachbeschädigungen an Büros, Autos und Häusern von AfD-Politikern hatte es in den vergangenen Jahren Bekennerschreiben aus der linksradikalen Szene gegeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal