Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild f├╝r einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild f├╝r einen TextArbeiter ersticken in BrunnenschachtSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextCora Schumacher ist neu verliebtSymbolbild f├╝r einen TextWie viele Nachrichten habe ich verschickt?Symbolbild f├╝r einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f├╝r einen TextDiese Arzneimittel helfen bei HeuschnupfenSymbolbild f├╝r einen TextGewitter: Rammstein-Konzert unterbrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel-1-Stratege mit klarer Schumacher-Ansage

Vor einem Jahr wurde Walter L├╝bcke ermordet

Von dpa
Aktualisiert am 01.06.2020Lesedauer: 2 Min.
Ein Portr├Ąt von Walter L├╝bcke beim Trauergottesdienst Mitte Juni 2019 in Kassel.
Ein Portr├Ąt von Walter L├╝bcke beim Trauergottesdienst Mitte Juni 2019 in Kassel. (Quelle: Swen Pf├Ârtner/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wiesbaden/Berlin (dpa) - Ein Jahr nach dem t├Âdlichen Attentat auf den Kasseler Regierungspr├Ąsidenten Walter L├╝bcke haben Politiker zu einem entschiedenen Vorgehen gegen Rechtsextremismus aufgerufen.

"Mit seiner Ermordung wurde uns grausam vor Augen gef├╝hrt, dass unsere Demokratie und politische Kultur in Gefahr sind", sagte der hessische Ministerpr├Ąsident Volker Bouffier am Montag an L├╝bckes Grab in Wolfhagen-Istha bei Kassel. "F├╝r mich steht felsenfest, dass wir extremistischen Minderheiten und Gruppen nicht unsere Demokratie ├╝berlassen d├╝rfen - eine Demokratie, f├╝r die wir hart gek├Ąmpft haben."

Der 65-J├Ąhrige CDU-Politiker war in der Nacht zum 2. Juni 2019 auf der Terrasse seines Hauses im Kreis Kassel mit einem Kopfschuss get├Âtet worden. Ausl├Âser sollen ├äu├čerungen L├╝bckes zur Aufnahme von Fl├╝chtlingen gewesen sein. Die Ermittler gehen von einer rechtsextremistischen Motivation des verd├Ąchtigten Stephan E. aus. Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen ihn beim Hessischen Oberlandesgericht (OLG) in Frankfurt am Main erhoben.

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer schrieb ├╝ber L├╝bcke auf Twitter: "Er starb, weil aus Gedanken Worte und aus Worten Taten wurden. Der Angriff auf ihn, war ein Angriff auf uns alle. Dagegen einzustehen ist sein Verm├Ąchtnis."

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) sagte laut einer Mitteilung ihres Ministeriums: "Der Mord an Walter L├╝bcke mahnt uns, dass wir Vielfalt und Demokratie sehr viel entschiedener verteidigen m├╝ssen." Die Tat nannte sie einen "Anschlag auf unsere Demokratie".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Deutschland hat sich in eine gef├Ąhrliche Lage man├Âvriert
Wladimir Putin 2012 im Kanzleramt in Berlin.


Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, "der Tod von Dr. Walter L├╝bcke ist eine Z├Ąsur in unserer deutschen Geschichte und eine Mahnung f├╝r uns alle". Der Rechtsextremismus sei derzeit die gr├Â├čte Bedrohung f├╝r den demokratischen Rechtsstaat. Seehofer verwies auf Ma├čnahmen, die die Bundesregierung ergriffen habe, wie eine Waffenrechtsversch├Ąrfung oder ein Verbot rechtsextremer Vereine wie "Combat 18".

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), forderte, Kommunalpolitikern und Ehrenamtlichen den R├╝cken zu st├Ąrken. Gr├╝nen-Chef Robert Habeck sagte dem RND: "Sp├Ątestens diese Tat hat gezeigt, dass eine neue Dimension rechter Gewalt unser Land erreicht hat." Das Internationale Auschwitz Komitee benannte am Montag kurzzeitig symbolisch eine Stra├če in der Hauptstadt nach dem CDU-Politiker.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier, Fabian Reinbold
  • Bastian Brauns
  • Sven B├Âll
Von Bastian Brauns und Sven B├Âll
CDUHorst SeehoferKasselVolker BouffierWalter L├╝bckeWiesbaden
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website