Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Olaf Scholz: SPD-Vizekanzler attackiert Merz nach umstrittenem Interview

Umstrittenes Interview  

Gefallen am Zwangsurlaub? Vizekanzler Scholz attackiert Merz

23.09.2020, 08:41 Uhr | AFP, ds

Olaf Scholz: SPD-Vizekanzler attackiert Merz nach umstrittenem Interview. SPD-Vizekanzler Olaf Scholz: Verteidigt die Lehrerschaft gegen die Aussagen von Friedrich Merz.  (Quelle: imago images/Montage: t-online.de)

SPD-Vizekanzler Olaf Scholz: Verteidigt die Lehrerschaft gegen die Aussagen von Friedrich Merz. (Quelle: Montage: t-online.de/imago images)

Keine Arbeit in der Corona-Krise – an diesen Zustand gewöhnen sich die Deutschen, warnt CDU-Vorsitzkandidat Merz. Nun widerspricht SPD-Vizekanzler Scholz vehement.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat die Äußerungen des CDU-Vorsitzkandidaten Friedrich Merz über Kurzarbeit und Lehrer in der Corona-Krise kritisiert. "Ich weiß nicht, was Herr Merz so macht", aber viele Bürgerinnen und Bürger arbeiteten "sehr viel", sagte der Bundesfinanzminister der "Augsburger Allgemeinen". Er finde es auch nicht richtig, wenn jetzt "auf die Lehrer geschimpft wird".

Merz hatte sich besorgt darüber gezeigt, dass sich viele Deutsche in der Corona-Krise an ein "Leben ohne Arbeit" gewöhnen könnten. "Wir müssen ein bisschen aufpassen, dass wir uns nicht alle daran gewöhnen, dass wir ohne Arbeit leben können", sagte Merz am Sonntag in der Internetsendung "Bild live".

Merz kritisierte Arbeitseinstellung von Lehrern

Besonders kritisch bewertete Merz die Situation an den Schulen: "Es bleiben einfach zu viele Lehrer zu Hause." Darüber hinaus sorgte Merz in dem Interview für eine heftige Debatte, nachdem er Vorbehalte gegen einen schwulen Kanzler geäußert und Homosexualität mit Pädophilie in Verbindung gesetzt hatte. Mehr dazu lesen Sie hier. 

Merz will beim CDU-Parteitag im Dezember für die Nachfolge der Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer kandidieren. Um den Posten bewerben sich auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet gemeinsam in einem Team mit Gesundheitsminister Jens Spahn, der homosexuell ist, sowie der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal