Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Nazi-Symbolik: Hakenkreuze auf Plakate für Opfer von Hanau geschmiert

Nazi-Symbolik  

Hakenkreuze auf Plakate für Opfer von Hanau geschmiert

21.02.2021, 17:47 Uhr | dpa

Nazi-Symbolik: Hakenkreuze auf Plakate für Opfer von Hanau geschmiert. Aufforderung zum Gedenken in Hanau: Zwei Plakate wurden mit Hakenkreuzen beschmiert.  (Quelle: dpa/Andreas Arnold)

Aufforderung zum Gedenken in Hanau: Zwei Plakate wurden mit Hakenkreuzen beschmiert. (Quelle: Andreas Arnold/dpa)

Neun Menschen wurden vor einem Jahr in Hanau von einem Rechtsextremisten ermordet. Auf Plakate, die an sie erinnern sollten, wurden in dem Ort nun Hakenkreuze geschmiert. 

Unbekannte haben zwei Gedenkplakate für die Opfer des rassistisch motivierten Anschlags in Hanau mit Hakenkreuzen beschmiert. Die Kreuze seien spiegelverkehrt vermutlich mit einem dicken Filzschreiber auf die Plakate in Frankfurt-Bockenheim gemalt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Staatsschutz ermittelt.

Am Freitag war bei einer Veranstaltung in Hanau mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) der Menschen gedacht worden, die bei dem Attentat im Februar 2020 ihr Leben ließen.

Am Abend des 19. Februar 2020 hatte der 43-jährige Deutsche Tobias R. neun Menschen mit ausländischen Wurzeln an mehreren Orten der hessischen Stadt bei Frankfurt erschossen, bevor er mutmaßlich seine Mutter tötete und anschließend sich selbst. Zuvor hatte er Pamphlete und Videos mit Verschwörungstheorien und rassistischen Ansichten im Internet veröffentlicht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal