Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Nach Bund-Länder-Gipfel: Umfrage – Große Skepsis wegen Lockerungsplan

Umfrage nach Corona-Gipfel  

Mehrheit der Deutschen hält Lockerungsplan für gefährlich

Von David Ruch

05.03.2021, 15:58 Uhr
Nach Bund-Länder-Gipfel: Umfrage – Große Skepsis wegen Lockerungsplan. Menschen auf dem Tempelhofer Feld in Berlin: Auch die Hauptstadt hat behutsame Öffnungsschritte etwa für Kultur und Handel angekündigt. (Quelle: imago images/Emmanuele Contini)

Menschen auf dem Tempelhofer Feld in Berlin: Auch die Hauptstadt hat behutsame Öffnungsschritte etwa für Kultur und Handel angekündigt. (Quelle: Emmanuele Contini/imago images)

Die Bundesländer bereiten für die kommenden Tage und Wochen erste Öffnungsschritte vor. In Anbetracht der Infektionslage löst das bei vielen Sorgen aus, ergab eine exklusive Umfrage.

Bund und Länder haben am Mittwoch beschlossen, den Lockdown in Deutschland aufzuweichen. Trotz steigender Infektionszahlen soll nun schrittweise gelockert werden. Nicht jedem passt das. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sagte: "Ich glaube, Deutschland geht zu schnell und auch zu weit in der Öffnung." Seine Landesregierung will deshalb sehr vorsichtig bleiben.

Eine Mehrheit der Deutschen sieht es ähnlich wie der sächsische Ministerpräsident, ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online. Gut 51 Prozent sind demnach der Meinung, dass die beschlossenen Lockerungen den Kampf gegen das Coronavirus gefährden. Rund 38 Prozent teilen diese Befürchtung nicht. Etwa zehn Prozent sind in der Frage unentschieden.

Nicht unerwartet herrscht die größte Besorgnis in der Altersgruppe über 65 Jahre. Annähernd 57 Prozent von ihnen beurteilten die Lockerungsbeschlüsse als vorschnell. Menschen in diesem Alter haben ein erhöhtes Risiko für schwere Krankheitsverläufe. Auf eine schützende Impfung müssen die meisten von ihnen noch warten. Die Impfaktion für die Gruppe der 70- bis 80-Jährigen rollte gerade erst an.

Große Meinungsunterschiede treten zwischen den Anhängern der verschiedenen im Bundestag vertretenen Parteien auf. Anhänger von Union, SPD und Grünen halten Lockerungen in der gegenwärtigen Infektionslage mit großer Mehrheit für gefährlich – 62, 58 bzw. 66 Prozent von ihnen sind dieser Meinung. Ein komplett anderes Bild ergibt sich bei FDP und AfD. Nur etwa 15 Prozent ihrer Anhänger sehen die Öffnungsbeschlüsse mit Skepsis, rund 80 Prozent begrüßen sie hingegen. Anhänger der Linken sind in der Frage unentschieden. 

In die Umfrage flossen die Antworten von 5.096 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Personen ein, die vom 4. bis 5. März 2021 gefragt wurden: "Sind Sie der Meinung, dass die beschlossenen Lockerungen den Kampf gegen das Corona-Virus in Deutschland gefährden?" Das Ergebnis ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren, der statistische Fehler der Gesamtergebnisse beträgt 2,5 Prozentpunkte; für Teilgruppen kann er davon abweichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal