Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSelenskyj und Frau geben TV-InterviewSymbolbild f├╝r einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild f├╝r einen TextUmfrage: S├Âder vor MerzSymbolbild f├╝r einen TextRoyals spielen in Kultsoap mitSymbolbild f├╝r einen TextMehr L├Ąnder melden AffenpockenSymbolbild f├╝r einen TextBetrunken mit Pedelec Reh umgefahrenSymbolbild f├╝r einen TextMbapp├ę gibt Real einen KorbSymbolbild f├╝r einen TextKleinflugzeug abgest├╝rzt: F├╝nf ToteSymbolbild f├╝r einen TextZweitliga-Absteiger hat neuen TrainerSymbolbild f├╝r einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Let's Dance": Promi soll 2023 zur├╝ckkehren

Gesetzliche Kassen mit Halbjahres-Minus

Von dpa
Aktualisiert am 03.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Versichertenkarten einer gesetzlichen Krankenkasse.
Versichertenkarten einer gesetzlichen Krankenkasse. Symbolbild. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Die gesetzlichen Krankenversicherungen haben im ersten Halbjahr 2021 ein deutliches Minus verbucht. Bis Ende Juni stand ein Defizit von 1,9 Milliarden Euro, wie das Bundesgesundheitsministerium am Freitag in Berlin mitteilte.

Dabei sei ber├╝cksichtigt worden, dass die Kassen in diesem Jahr pro Quartal rund zwei Milliarden Euro ihrer Reserven an den Gesundheitsfonds als Geldsammelstelle abf├╝hren. F├╝r das erste Quartal bis Ende M├Ąrz hatten die 103 Kassen ein Defizit von 148 Millionen Euro ausgewiesen. F├╝r das erste Halbjahr 2020 war noch ein ├ťberschuss von rund 1,3 Milliarden Euro verzeichnet worden.

Minister Jens Spahn sagte, die Pandemie habe auch im ersten Halbjahr die Einnahmen- und Ausgabenentwicklung gepr├Ągt. Trotzdem sei es gelungen, f├╝r 2021 die Zusatzbeitragss├Ątze stabil und damit die Sozialabgaben unter 40 Prozent zu halten. Der CDU-Politiker betonte: "Das ist auch das gesetzlich festgelegte Ziel f├╝r 2022." Sobald im Oktober eine aktuelle Finanzprognose vorliege, werde gepr├╝ft, ob der bereits beschlossene erg├Ąnzende Bundeszuschuss von sieben Milliarden Euro angepasst werden m├╝sse.

Die Reserven der Kassen betrugen den Angaben zufolge Ende Juni rund 14,8 Milliarden Euro. Dies entspreche im Schnitt 0,6 Monatsausgaben, gesetzlich vorgesehen sei eine Mindestreserve der einzelnen Kassen von 0,2 Monatsausgaben. Im ersten Halbjahr standen Einnahmen von 138,4 Milliarden Euro Ausgaben von 140,3 Milliarden Euro gegen├╝ber.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Wissler will erneut f├╝r Linken-Vorsitz kandidieren
  • Bastian Brauns
Von Miriam Hollstein, Bastian Brauns
Krankenversicherung
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website