Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz sinkt – Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild fĂŒr einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild fĂŒr einen TextRandale bei Eintracht-Feier in FrankfurtSymbolbild fĂŒr einen TextEd Sheeran ist ĂŒberraschend Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen Text135 Millionen Euro fĂŒr Mercedes CoupĂ©Symbolbild fĂŒr einen TextPlatzsturm bei Everton-SpielSymbolbild fĂŒr einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild fĂŒr einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild fĂŒr einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Weitere Mega-Metropole in China geht in strengen Lockdown

Von afp
Aktualisiert am 13.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Anyang, China: Rund fĂŒnf Millionen Einwohner leben hier.
Anyang, China: Rund fĂŒnf Millionen Einwohner leben hier. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die chinesische Regierung verfolgt weiter eine Null-Covid-Strategie und greift bei Infektionen hart durch. Nun wird auch eine Stadt in der Henan-Region strategisch abgeriegelt – mit krassen Folgen fĂŒr die Bewohner.

Die chinesischen Behörden haben nach neuen Corona-InfektionsfĂ€llen einen Lockdown fĂŒr eine weitere Millionenstadt verhĂ€ngt. Die fĂŒnf Millionen Einwohner von Anyang in der ostchinesischen Provinz Henan dĂŒrften ihre Wohnungen nicht mehr verlassen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die Behördenanordnung von Montagabend. Alle nicht lebensnotwendigen GeschĂ€fte wurden geschlossen, es wurde mit Massentests der Bevölkerung begonnen.

Die neuen InfektionsfĂ€lle, die zum Teil auf die hochansteckende Omikron-Variante zurĂŒckzufĂŒhren sind, versetzen die chinesischen Behörden wenige Wochen vor dem Beginn der Olympischen Winterspiele in Peking in erhöhte Alarmbereitschaft. China verfolgt eine strikte Null-Covid-Strategie. Obwohl die Zahl der Infektionen im Vergleich zu anderen LĂ€ndern gering ist, gehen die Behörden rigoros gegen neue AusbrĂŒche vor.

Weiterer Lockdown droht

Mindestens drei StĂ€dte der Provinz Henan kĂ€mpfen derzeit mit neuen VirusausbrĂŒchen. Auch den 13 Millionen Einwohnern der Provinzhauptstadt Zhengzhou könnte bald ein Lockdown drohen. Dort wurden bereits neben nicht lebensnotwendigen LĂ€den Schulen und KindergĂ€rten geschlossen. Restaurants dĂŒrfen nur noch Essen zum Mitnehmen anbieten. Der öffentliche Nahverkehr wurde ausgesetzt, auch Taxis dĂŒrfen derzeit nicht fahren.

Die eine Million Einwohner der Stadt Yuzhou waren bereits vergangene Woche angewiesen worden, zuhause zu bleiben. FĂŒr die 13 Millionen Einwohner der zentralchinesischen Stadt Xi'an in Henans Nachbarprovinz Shaanxi gilt bereits seit drei Wochen ein Lockdown.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Könnte die Nato Erdoğan einfach rauswerfen?
Recep Tayyip Erdoğan: Der tĂŒrkische PrĂ€sident blockiert den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland.


Auch Hongkong kÀmpft mit Omikron

In Anyang wurden laut einem Bericht des Senders CCTV vom Dienstag 58 Neuinfektionen verzeichnet. Insgesamt stieg die Zahl der Infektionen damit seit Samstag auf 84. Die FĂ€lle werden von den Behörden zum Teil auf einen Infektionsherd in der rund 400 Kilometer entfernten Stadt Tianjin zurĂŒckgefĂŒhrt. Im nicht weit von Peking entfernten Tianjin, fĂŒr das bereits am Montag strenge Corona-Regeln verhĂ€ngt worden waren, wurden nach Massentests zehn Neuinfektionen gemeldet.

Auch die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong kĂ€mpft mit einem Ausbruch der hochansteckenden Omikron-Variante. Am Dienstag kĂŒndigte Regierungschefin Carrie Lam die Schließung aller KindergĂ€rten und Grundschulen bis zum chinesischen Neujahrsfest Anfang Februar an. Auch Bars und Fitnessstudios bleiben geschlossen.

Weitere Artikel

2G plus in der Gastronomie
Söder stellt sich gegen Gipfel-Beschluss
Markus Söder: Der MinisterprĂ€sident von Bayern lehnt die 2G-plus-Regel fĂŒr die Gastronomie im Freistaat ab.

"#DankeAntifa"
Corona-"SpaziergÀnger" treffen auf immer mehr Gegenprotest
Gegenprotest mit Maske, Kerze und Stinkefinger: Wie hier in Dresden protestieren auch in anderen StÀdten immer mehr Menschen gegen Corona-"SpaziergÀnge".

So viele Kranke wie nie
US-Expertin: "Die meisten Menschen werden Covid bekommen"
Test auf das Coronavirus: Immer hĂ€ufiger ist eine Infektion mit der Omikron-Variante Grund fĂŒr einen positiven Test.


Japan verlĂ€ngerte derweil seine strikten EinreisebeschrĂ€nkungen wegen der Corona-Pandemie bis Ende des Monats. Damit dĂŒrfen fast keine Flugzeuge aus dem Ausland in dem Inselstaat landen. Außerdem kĂŒndigten die japanischen Behörden angesichts steigender Fallzahlen infolge der Omikron-Ausbreitung eine Wiederöffnung großer Corona-Impfzentren an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Bastian Brauns
  • Sven Böll
Von Bastian Brauns und Sven Böll
AusgangssperreChinaHongkongLockdownPeking
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website