Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschland

Corona-Isolation – FDP gegen Lauterbach: "Müssen lernen, mit dem Virus zu leben"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

WM live: Uruguay erhöht gegen Ghana
Symbolbild für einen TextDeutscher überfährt Italien-RadprofiSymbolbild für einen TextSanna Marin: Sind von den USA abhängigSymbolbild für einen TextWM: TV-Schmach für DFB-ElfSymbolbild für einen TextSchauspieler tot auf Straße gefundenSymbolbild für einen TextGasspeicherstand geht leicht zurückSymbolbild für ein VideoPutin scherzt über Beziehung zu JapanSymbolbild für einen TextDas ist der neue ID.3 von VWSymbolbild für einen TextBei Gala: Promi-Tochter entzücktSymbolbild für einen TextFritzbox erhält großes Firmware-UpdateSymbolbild für einen TextPflegerin findet tote Seniorin – Mord?Symbolbild für einen Watson TeaserKatar-Behörden machen DFB-Fans ProblemeSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

FDP gegen Lauterbach: "Müssen lernen, mit dem Virus zu leben"

Von dpa
Aktualisiert am 25.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Karl Lauterbach, Bundesgesundheitsminister: Der SPD-Politiker warnt davor, die Isolationspflicht aufzuheben.
Karl Lauterbach, Bundesgesundheitsminister: Der SPD-Politiker warnt davor, die Isolationspflicht aufzuheben. (Quelle: Political Moments/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gesundheitsminister Lauterbach will an der Isolationspflicht für Corona-Infizierte festhalten – KBV-Chef Gassen nicht. Er erhält Verstärkung aus der FDP.

Die FDP unterstützt im Streit über die Isolationspflicht in der Corona-Pandemie Kassenärzte-Chef Andreas Gassen und wendet sich damit gegen Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). "Herr Gassen stößt mit seinem Vorschlag zur Aufhebung der Isolationspflicht eine wichtige Debatte an", sagte die FDP-Gesundheitsexpertin Christine Aschenberg-Dugnus den RND-Zeitungen vom Montag. "Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben." Durch Impfungen seien viele Menschen vor schweren Verläufen geschützt.

"Die Ärztinnen und Ärzte sollten unter medizinischen Gesichtspunkten individuell entscheiden, ob und wie lange Krankschreibung und Isolation notwendig sind", sagte die FDP-Politikerin weiter. "Eine staatlich angeordnete Isolation ist bei einem symptomfreien Verlauf unverhältnismäßig." Weiter sagte Aschenberg-Dugnus: "Wer Fieber und Symptome hat, der bleibt zu Hause. Das gilt nicht nur für Corona, sondern auch für Erkrankungen wie die Grippe."

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Streit zwischen Gassen und Lauterbach

Gassen hatte am Wochenende gesagt, durch die Aufhebung aller Corona-Isolations- und Quarantänevorgaben "würde die Personalnot vielerorts gelindert". Wer krank sei, solle zu Hause bleiben. Und wer sich gesund fühle, solle zur Arbeit gehen, sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Lauterbach hatte dies umgehend zurückgewiesen. "Infizierte müssen zu Hause bleiben", schrieb er auf Twitter. Sonst werde der Arbeitsplatz zum Sicherheitsrisiko, so der Minister. Lesen Sie hier mehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Verletzend": Ihr Mann verließ sie für eine Ex-Pornodarstellerin
Von Miriam Hollstein
FDPKarl LauterbachSPD

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website