Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Zahl der Salfisten steigt: Verfassungsschutz zählt mehr als 10.000 Radikale

...

Zulauf für den Dschihad  

Verfassungsschutz zählt mehr als 10.000 radikale Islamisten

31.03.2017, 17:30 Uhr | AFP, gin

Zahl der Salfisten steigt: Verfassungsschutz zählt mehr als 10.000 Radikale. Islamisten tragen eine IS-Flagge durch Köln (Quelle: dpa)

Islamisten tragen eine IS-Flagge durch Köln (Quelle: dpa)

Die Zahl der vom Verfassungsschutz registrierten Salafisten in Deutschland steigt rasant. Deutsche Geheimdienste sind alarmiert.

Inzwischen seien mehr als 10.000 Anhänger der radikalen Ideologie gezählt. Das berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf das Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln. Zu Beginn der Zählung im Jahr 2011 ging der Verfassungsschutz noch von 3800 Salafisten aus, im Jahr 2015 waren es bereits 8350.

Radikalisierung für den Dschihad

Der Salafismus ist eine besonders radikale Ausprägung islamistischen Denkens. Salafistische Netzwerke spielen den Behörden zufolge häufig eine entscheidende Rolle bei der Radikalisierung von Islamisten für den Dschihad. In den Augen der Sicherheitsbehörden sei der Salafismus die derzeit dynamischste islamistische Bewegung.

Politiker wollen Salafisten-Szene stärker durchleuchten

So besuchte auch der Terrorist Anis Amri, der das Attentat auf einen Berliner Weihnachtsmarkt verübte, häufig salafistische Moscheen. Als Konsequenz drängen Politiker jetzt unter anderem auf eine engere Einbindung von Justiz und Ausländerbehörden bei der Gefährder-Bewertung. Auch die Gefährlichkeit einer Person an sich soll stärker in den Vordergrund rücken und die Bewertung nicht allein an bestimmten Taten oder Bemühungen festgemacht werden. Zudem sei der Bundesnachrichtendienst in Fällen mit Auslandsbezug stärker hinzuziehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018