Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Untreueverdacht: Bremer AfD nennt Vorwürfe gegen Magnitz "haltlos"

Untreueverdacht  

Bremer AfD nennt Vorwürfe gegen Magnitz "haltlos"

12.01.2019, 15:00 Uhr | dpa, dru

Untreueverdacht: Bremer AfD nennt Vorwürfe gegen Magnitz "haltlos". Frank Magnitz (Quelle: dpa/Fabian Sommer/Archiv)

Frank Magnitz: Eine Anzeige aus dem vorigen Jahr soll Auslöser für das Verfahren gegen den Bundestagsabgeordneten sein. (Quelle: Fabian Sommer/Archiv/dpa)

Der Bremer AfD-Chef Frank Magnitz steht in Verdacht, Parteigelder veruntreut zu haben. Die Staatsanwaltschaft hat bereits Ermittlungen aufgenommen. 

Die Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt wegen des Verdachts der Untreue gegen den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz. Auslöser für das Verfahren gegen den Bundestagsabgeordneten sei eine Strafanzeige aus dem Dezember vergangenen Jahres, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Frank Passade. Die Partei wies die Vorwürfe zurück.

Inhaltlich gehe es um Parteigelder, sagte Passade, ohne weitere Details zu nennen. Die Staatsanwaltschaft habe den Bundestag über die Ermittlungen gegen Magnitz informiert. Innerhalb der Frist von 48 Stunden habe das Parlament die Immunität des Abgeordneten nicht wieder hergestellt, erläuterte Passade. "Dadurch ist ein ordnungsgemäßes Verfahren möglich."

Die Bremer AfD erklärte, dass das Verfahren auf eine Anzeige des ehemaligen Schatzmeisters des AfD-Landesverbandes Bremen zurückgehe. Den Vorwurf der Untreue bezeichnete sie als "haltlos". Die Partei bestätigte zugleich, dass die Immunität von Magnitz aufgehoben worden sei.

Über die Ermittlungen gegen Magnitz hatte zunächst Radio Bremen berichtet. Der Politiker war in dieser Woche in die Schlagzeilen geraten, nachdem er am späten Montagnachmittag von drei Unbekannten in Bremen auf offener Straße angegriffen und schwer verletzt worden war. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Als Auslöser für die Anzeige wegen möglicher Veruntreuung nannte die Bremer AfD zwei Zahlungen, die Magnitz als Verfügungsberechtigter über die Parteikonten in der Amtszeit des Schatzmeisters veranlasst haben soll. Magnitz habe dabei Rechnungen beglichen, die auf die Privatanschrift eines Bremerhavener AfD-Mitgliedes ausgestellt worden seien. Dieses Mitglied habe zuvor die erneute Auszählung der Stimmen für die Bürgerschaftswahl 2015 in Bremerhaven beantragt.

"Da der Zahlungspflichtige der AfD-Landesverband war, wurden die Rechnungen korrekterweise von Parteikonten beglichen", erklärte die Bremer AfD. Inzwischen liege eine schriftliche Bestätigung des Magistrats von Bremerhaven vor, "dass der Zahlungspflichtige in beiden Fällen die Partei und nicht die Privatperson ist, an die die Rechnung gerichtet war". Die Angelegenheit sei "somit erledigt".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie unsere Mäntel- und Jacken-Trends
bei MADELEINE
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019