Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Deutschland: Schnellere Bearbeitungszeit bei Asylverfahren

Im Schnitt ein halbes Jahr  

Asylverfahren gehen immer schneller

17.07.2019, 08:41 Uhr | dpa

Deutschland: Schnellere Bearbeitungszeit bei Asylverfahren. Asylbescheid: Die Wartezeit bei Asylanträgen hat sich 2018 deutlich reduziert. (Quelle: dpa/Arne Dedert)

Asylbescheid: Die Wartezeit bei Asylanträgen hat sich 2018 deutlich reduziert. (Quelle: Arne Dedert/dpa)

Wer in Deutschland Asyl beantragt, kann schneller mit einer Entscheidung rechnen. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit verkürzte sich um über einen Monat, teilte das Bamf mit. 

Asylbewerber müssen in Deutschland inzwischen nicht mehr ganz so lange auf die Bearbeitung ihrer Anträge warten. Wie das Bundesinnenministerium auf Anfrage mitteilte, liegt die Verfahrensdauer zurzeit bei durchschnittlich sechs Monaten. Zum Jahresende 2018 dauerte ein Asylverfahren im Schnitt 7,5 Monate. Vor einem Jahr lag die Verfahrensdauer noch bei 8,4 Monaten.

Im ersten Halbjahr dieses Jahres hatte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) 84.866 Asylanträge entgegengenommen. Darunter waren 11.913 Anträge von Asylbewerbern, die zuvor schon einmal um Schutz ersucht hatten.

Keine Angaben bei Widerrufsverfahren

Darüber, wie lange die Bearbeitungszeit bei Widerrufsverfahren ist, liegen dem Ministerium nach Angaben eines Sprechers keine statistischen Angaben vor. Bei der sogenannten Widerruf- und Rücknahmeprüfung für anerkannte Flüchtlinge wird geschaut, ob die Flucht- und Asylgründe noch gelten. Außerdem soll noch einmal überprüft werden, ob sich womöglich neue Erkenntnisse zur Identität ergeben haben. 


Das Bamf hatte in den ersten vier Monaten dieses Jahres rund 600 positive Asylbescheide aufgehoben. In mehr als 98 Prozent der überprüften Fälle blieb der Schutzstatus bestehen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal