Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Trotz Klimakrise: Abgeordnete flogen 2018 deutlich mehr als im Jahr zuvor

Mehr Flugmeilen trotz Klimakrise  

Die unerwarteten Vielflieger im Bundestag

10.08.2019, 09:26 Uhr | dpa, tyh

Trotz Klimakrise: Abgeordnete flogen 2018 deutlich mehr als im Jahr zuvor. Der Regierungsflieger Global 5000 (Archivbild) (Quelle: imago images)

Der Regierungsflieger Global 5000 (Archivbild) (Quelle: imago images)

Allen Klimaschutzbemühungen zum Trotz: Deutsche Bundestagsabgeordnete fliegen viel. Die meisten Einzelreisen gingen 2018 auf das Konto der Fraktion, von der man es am wenigsten denken würde.

Ungeachtet der Debatte über mehr Klimaschutz haben Bundestagsabgeordnete im vergangenen Jahr deutlich größere Strecken mit dem Flugzeug zurückgelegt als 2017. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf die Bundestagsverwaltung. Im Rahmen ihrer Tätigkeit flogen sie demnach insgesamt etwa 14,6 Millionen Kilometer. 2017 waren es noch 11,9 Millionen Kilometer.

Umgerechnet auf die 709 Parlamentarier waren das im vergangenen Jahr durchschnittlich knapp 21.000 Kilometer pro Kopf, was etwa einem Flug nach Singapur und zurück entspricht. Insgesamt wurden dabei nach Berechnung der Organisation Atmosfair etwa 4.000 Tonnen klimaschädigendes Kohlenstoffdioxid ausgestoßen, wie es weiter hieß.

Zur Tätigkeit von Bundestagsabgeordneten gehört es, sich auch im Ausland über Ideen und Entwicklungen in ihren Fachbereichen zu informieren. So besuchten Mitglieder des Verteidigungsausschusses 2018 Bundeswehrsoldaten im Kosovo. In die Flugmeilen-Statistik der Bundestagsverwaltung fallen dem Bericht zufolge auch Flüge der Abgeordneten in ihren Wahlkreis und zurück. Welchen Anteil sie einnehmen, war von der Verwaltung nicht zu erfahren.


Unterschieden wird nach Flügen, die die Abgeordneten im Rahmen von Delegationsreisen unternahmen, und solchen, die sie auf eigene Initiative buchten und beim Bundestag abrechneten. Nach Angaben der "Bild"-Zeitung unternahmen seit Beginn der Legislaturperiode die Grünen pro Kopf die meisten Einzelreisen: Seit Herbst 2017 flogen ihre 67 Abgeordneten 126 Mal in Eigenregie, jeder rechnerisch also 1,9 Mal. Im Durchschnitt aller Fraktionen waren es 1,2 Flüge pro Abgeordnetem.

Die Grünen teilten beiden Zeitungen mit, dass die Fraktion die Flüge ihrer Abgeordneten in Eigenregie mit Klimaschutz-Zahlungen kompensiert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal