Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f├╝r einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f├╝r einen Text├ťberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f├╝r einen TextBVB-Torh├╝ter findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r ein VideoGewaltiger Erdrutsch begr├Ąbt AutobahnSymbolbild f├╝r einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild f├╝r ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z├Ąhlt Mick Schumacher an

Deutsches U-Boot für Ägyptens Marine

Von dpa
Aktualisiert am 09.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Peter Altmaier: Der Bundeswirtschaftsminister teilte mit, dass Rüstungsgüter nach Ägypten, Algerien, Brasilien, Singapur und Südkorea geliefert werden.
Peter Altmaier: Der Bundeswirtschaftsminister teilte mit, dass Rüstungsgüter nach Ägypten, Algerien, Brasilien, Singapur und Südkorea geliefert werden. (Quelle: Christian Thiel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Deutschland liefert ein U-Boot nach Ägypten. Auch andere Staaten erhalten Rüstungsgüter aus deutscher Produktion. Daran gibt es deutliche Kritik: Deutschland unterstütze damit Kriege.

Die Bundesregierung hat ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) die Lieferung eines U-Boots nach Ägypten genehmigt. Eine entsprechende Entscheidung habe der Bundessicherheitsrat getroffen, teilte Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) dem Wirtschaftsausschuss des Bundestages mit. Das Schreiben lag der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag in Berlin vor.

Kritik an U-Boot-Gesch├Ąft

Empf├Ąngerl├Ąnder weiterer Lieferungen von R├╝stungsg├╝tern sind Algerien, Brasilien, Singapur und S├╝dkorea. Dem Bundessicherheitsrat geh├Âren neben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mehrere Minister an.

Weitere Artikel

US-Truppen in Deutschland
Bundesregierung zahlte fast eine Milliarde in zehn Jahren
Ein Flugzeug der US-Armee in Ramstein: Der US-Pr├Ąsident will 9.500 Soldaten aus Deutschland abziehen.

B├╝rgerkriegsland
R├Âttgen fordert Bundeswehreinsatz in Libyen
Norbert R├Âttgen: Der CDU-Au├čenexperte spricht sich f├╝r einen Bundeswehreinsatz in Libyen aus.

Rechtsextremisten in der Bundeswehr
SPD-Chefin Esken fordert Umbau des KSK
Saskia Esken: Die SPD-Chefin besucht die KSK in Calw.


Sevim Dagdelen, abr├╝stungspolitische Sprecherin und Obfrau der Linksfraktion im Ausw├Ąrtigen Ausschuss, kritisierte die Genehmigung des U-Boot-Gesch├Ąfts am Donnerstag. "Mit der Aufr├╝stung von ├ägypten befeuert die Bundesregierung die Kriege im Jemen und Libyen", warnte sie. "Wir brauchen eine sofortige Beendigung dieser skrupellosen Exportpolitik, die weltweit Regime f├╝r ihre Kriege mit Waffen ausstattet."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
R├╝stungskonzern testet Laserwaffe f├╝r die Bundeswehr
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier, Miriam Hollstein
AlgerienBrasilienBundesregierungCDUDeutschlandPeter AltmaierSüdkoreaThyssenKrupp Marine SystemsÄgypten
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website