Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Grüne wollen frühere FDP-Wähler gewinnen

Liberales Erbe  

Grüne wollen frühere FDP-Wähler gewinnen

07.06.2014, 20:32 Uhr | dpa

Mehrere grüne Landespolitiker rufen dazu auf, sich künftig als liberale Partei in der politischen Mitte zu positionieren.

"Wir sollten die liberale Partei in Deutschland sein, denn eine relevante andere gibt es nicht mehr", sagte der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, der in Wiesbaden in einer Koalition mit der CDU regiert, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Die Grünen seien eine tolerante und nicht zuletzt liberale Partei. "Damit können wir sicher auch einen Teil der früheren FDP-Klientel ansprechen, die sich enttäuscht von der FDP abwendet."

Auch der bayerische Landesvorsitzende Dieter Janecek wirbt dafür, dass seine Partei die Lücke, die die FDP hinterlassen hat, ausfüllt. "Die Grünen sollten den Abgang der FDP nutzen, um endlich konsequent für echten Wettbewerb einzutreten und dem Staatsdirigismus der großen Koalition Einhalt zu gebieten", sagte Janecek der Zeitung. Damit hätten sie die Chance, ihre Zustimmung noch zu erhöhen.

Lemke: Grüne sind "libertäre Partei"

Die Wirtschaftsministerin von Rheinland-Pfalz, Eveline Lemke, nennt die Grünen "eine libertäre Partei". Ihre Partei stehe für Bürgerrechte und ein selbstbestimmtes Leben, auch für Freiheit und Datenschutz im Internet. "Dieses liberale Erbe ist bei uns in guten Händen", sagte Lemke. "Damit sind wir auch für Liberale wählbar."

Protest kam aus der FDP. Als "Partei, die sich hauptsächlich über Ideologie und Verbote definiert", seien die Grünen "das Gegenteil einer liberalen Partei", sagte der Fraktionsvorsitzende der Liberalen im hessischen Landtag, Florian Rentsch.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe