Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschlandParteien

Jens Spahn: Der CDU-Politiker wehrt sich gegen homophobe Hetze


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSportreporter stirbt bei WM-ÜbertragungSymbolbild für einen TextNiederlande bauen AtomkraftwerkeSymbolbild für einen TextMessi blafft Oranje-Star anSymbolbild für ein VideoHier soll es heute schneienSymbolbild für einen TextDeutscher Profi soll vergewaltigt habenSymbolbild für einen TextStellen Sie Lesern Ihre QuizfragenSymbolbild für einen TextEU plant Akku-Revolution beim HandySymbolbild für ein VideoIllegales Straßenrennen endet tragischSymbolbild für einen TextRiesiger T-Rex-Schädel versteigertSymbolbild für einen TextUmstrittener Song ist Hit des Jahres 2022Symbolbild für einen TextWatchmaster-Coup: Beute in MillionenhöheSymbolbild für einen Watson TeaserBöhmermann entsetzt mit AdventskalenderSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Spahn wehrt sich gegen homophobe Hetze

Von dpa
Aktualisiert am 13.02.2018Lesedauer: 1 Min.
Jens Spahn und sein Ehemann Daniel Funke
Jens Spahn und sein Ehemann Daniel Funke (Quelle: Robert Schlesinger/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der CDU-Politiker Jens Spahn stellt sich schwulenfeindlicher Hetze entgegen. Auf Facebook verliest er einen homophoben Kommentar und wehrt sich.

Ein Mensch im Internet unterstellte schwulen Politikern pädophile Neigungen. Spahn wertete dies als "besondere Form der Beleidigung", reagierte aber gelassen. "Freuen Sie sich doch, dass jemand wie ich sagt, ich möchte Familien unterstützen und ich möchte es möglich machen und mithelfen, dass mehr junge Menschen, dass mehr junge Paare sich für Kinder entscheiden", sagte er an die Adresse des Mannes. "Anstatt dumme Sprüche zu machen, könnten Sie doch einfach sagen: "Schön, dass wir gemeinsam Familien unterstützen wollen."

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spahn, bisher Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, hatte kurz vor Weihnachten seinen Lebenspartner, den Journalisten Daniel Funke (36), geheiratet. Sein Name wird in der CDU zurzeit als erstes genannt, wenn es darum geht, jüngere Leute ins Kabinett zu holen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
SPD-Chef Klingbeil kritisiert Arbeit in der Ampelkoalition
CDUFacebookJens Spahn

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website