• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Hans-Georg Maaßen – Klingbeil: Laschet muss ihn im Bundestag verhindern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text9-Euro-Ticket erhöht ReiseaufkommenSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextLeere Versprechen: Behörde verklagt TeslaSymbolbild für einen TextAchterbahn-Unglück: Kripo ermitteltSymbolbild für einen TextApple verschleiert "Made in Taiwan"-LabelSymbolbild für einen TextWohnhaus in London explodiertSymbolbild für einen Text"Viel zu peinlich": Zverev schämte sichSymbolbild für einen TextMann randaliert – Tod nach PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBetrunkener schlägt Hund mit BierflascheSymbolbild für einen TextQueen streicht kurzfristig TraditionsterminSymbolbild für einen TextUnfall: Bikerin fliegt 25 Meter in AckerSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Moderatorin für Auftritt verspottetSymbolbild für einen TextDas hilft bei einem Reizmagen

Klingbeil: Laschet muss Maaßen im Bundestag verhindern

Von afp
Aktualisiert am 01.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Lars Klingbeil im Gespräch im Willy-Brandt-Haus: Der SPD-Generalsekretär fordert von CDU-Chef Armin Laschet, Hans-Georg Maaßen nicht für die Bundestagswahl zu nominieren (Archivfoto).
Lars Klingbeil im Gespräch im Willy-Brandt-Haus: Der SPD-Generalsekretär fordert von CDU-Chef Armin Laschet, Hans-Georg Maaßen nicht für die Bundestagswahl zu nominieren (Archivfoto). (Quelle: Thomas Trutschel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hans-Georg Maaßen soll als Konservativer Wahlstimmen für die CDU in Thüringen holen. Doch SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil warnt vor dem ehemaligen Verfassungsschutz-Präsident.

Die SPD hat CDU-Chef Armin Laschet aufgefordert, die Nominierung des ehemaligen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maaßen als Bundestagskandidat in Thüringen zu verhindern. Die Nominierung Maaßens wäre "ein verstörendes Signal der Union", sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil dem Nachrichtenportal Watson am Donnerstag. "Ein Mann, der mitunter rechtsextreme Tweets teilt, soll jetzt gemeinsam mit Armin Laschet in den Wahlkampf ziehen", kritisierte der SPD-Generalsekretär.


Armin Laschet – die Meilensteine des Rheinländers

Armin Laschet war Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen, CDU-Vorsitzender und in der Bundestagswahl auch Spitzenkandidat der Union. Nun hat er sowohl sein Amt als Landeschef als auch den Parteivorsitz abgegeben und agiert als Bundestagsabgeordneter. Der Werdegang des Aacheners in Bildern.
Armin Laschets politischer Weg begann in der Kirche. Noch während der Schulzeit wurde er dort von einem Freund in die Junge Union (JU) eingeladen. So gehört Laschet seit 1979 der CDU an. Ehrenamtlich war er zunächst 1989 bis 2004 Ratsherr der Stadt Aachen. 1994 zog er dann in den Deutschen Bundestag ein.
+9

"Der CDU-Chef muss eingreifen und die offene Flanke nach rechts glaubwürdig schließen", fügte Klingbeil hinzu. "Kann er die Nominierung von Maaßen nicht mehr verhindern, zeigt das, dass die Türen der Union ins rechte Lager offen stehen." Die Zeit der "Merkel-CDU ist damit endgültig vorbei".

Die CDU-Basis in Südthüringen wird Maaßen am Freitag möglicherweise als Direktkandidat für den Bundestag aufstellen. Der aus Nordrhein-Westfalen stammende Maaßen stand von 2012 bis 2018 an der Spitze des Bundesamts für Verfassungsschutz. Er geriet 2018 nach relativierenden Äußerungen über rechtsextreme Ausschreitungen in Chemnitz in die Kritik und musste seinen Posten schließlich aufgeben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Weidel attackiert Verfassungsschutz: "Politisch instrumentalisiert"
Armin LaschetBundestagCDUHans-Georg MaaßenSPD
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website