• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Medienbericht: Nahm ein geheimes Netzwerk Einfluss auf die AfD?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für ein VideoSpektakuläre Entdeckung in TempelSymbolbild für einen TextKlare Lewandowski-Aussage zum FC BayernSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextFormel 1: Teamchef attackiert Top-TalentSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextNationalspieler verlängert VertragSymbolbild für einen TextJunge verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit bedrückenden Worten

Nahm ein geheimes Netzwerk Einfluss auf die AfD?

Von afp
Aktualisiert am 23.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Von außen beeinflusst? AfD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, Alice Weidel und Tino Chrupalla.
Von außen beeinflusst? AfD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, Alice Weidel und Tino Chrupalla. (Quelle: Jens Schicke/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einladungen in Luxushotels und politische Anweisungen: Laut einem Medienbericht soll ein Netzwerk um einen einflussreichen Unternehmer tief in die AfD hineingewirkt haben. Die Partei kündigte Aufklärung an.

Hat ein geheimes Netzwerk um den Unternehmer Tom Rohrböck massiven Einfluss auf die AfD genommen? Laut einem Medienbericht ließen sich einige AfD-Funktionäre, darunter auch Fraktionschefin Alice Weidel, von Rohrböck wiederholt in Luxushotels einladen. Dabei habe die Fraktionschefin teilweise unter falschem Namen eingecheckt. Rohrböck habe AfD-Funktionären politische Empfehlungen gegeben und strategische Manöver betrieben, hieß es weiter. Dabei habe er massiv Einfluss auf die Ausrichtung der Partei genommen.

Die beteiligten Medien – NDR, WDR und die Wochenzeitung "Die Zeit" – befragten für ihre Recherche nach eigenen Angaben hunderte Informanten in acht Ländern. Auch lägen ihnen Rechnungen, Verträge, Kreditkartenabrechnungen, Kontoauszüge, E-Mails, Fotos, Handelsregisterauszüge, Sprachnachrichten, SMS, Videos und WhatsApp-Chats vor. Demnach gab es auch einzelne Kontakte Rohrböcks in CDU, FDP und NPD hinein. Der Unternehmer selbst sei zu einer Stellungnahme auf Anfrage nicht bereit gewesen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
An Dreistigkeit kaum zu überbieten
Patricia Schlesinger: Sie ist seit Juli 2016 Intendantin des RBB.


Die AfD kündigte am Abend an, die Angaben über mögliche Einflussnahme untersuchen zu wollen. Das sagte Bundesschatzmeister Carsten Hütter gegenüber den beteiligten Medien. Er wandte sich gegen eine solche Beeinflussung von außen.

Fraktionschefin Alice Weidel bestätigte den Angaben zufolge, dass Rohrböck Zugang zu einer Gruppe von rund 40 Bundestagsabgeordneten und weiteren AfD-Funktionären gehabt habe. Auch sie selbst sei zeitweise mit Rohrböck in Kontakt gestanden. Der Unternehmer betreibt verschiedene Online-Plattformen und Investmentfirmen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Liesa Wölm
AfDAlice Weidel
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website