Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bericht: Merz will Spahn von Kampfkandidatur abbringen

Von afp
Aktualisiert am 01.11.2021Lesedauer: 2 Min.
Friedrich Merz bei der Sitzung des neuen Bundestages (Archivbild): Der CDU-Politiker hat sich in die Suche nach einem neuen Parteivorsitzenden eingeschaltet.
Friedrich Merz bei der Sitzung des neuen Bundestages (Archivbild): Der CDU-Politiker hat sich in die Suche nach einem neuen Parteivorsitzenden eingeschaltet. (Quelle: Uwe Koch/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Machtkampf in der CDU nimmt an Sch├Ąrfe zu. Nach einem Zeitungsbericht soll Friedrich Merz derzeit versuchen, Jens Spahn von einer Kandidatur um den Parteivorsitz abzubringen.

In der CDU spitzt sich der Machtkampf um den Parteivorsitz einem Zeitungsbericht zufolge weiter zu. Wie die "Bild"-Zeitung in ihrer Montagsausgabe meldet, will der Wirtschaftspolitiker Friedrich Merz den stellvertretenden Parteivorsitzenden und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn von einer Kampfkandidatur abbringen. Ziel ist es demnach, Spahn zu einer einvernehmlichen Teaml├Âsung zu bewegen. Dazu solle am Montag ein Gespr├Ąch zwischen Merz und Spahn stattfinden.

An dem Gespr├Ąch soll dem Bericht zufolge auch der stellvertretende Unionsfraktionschef Carsten Linnemann (CDU) teilnehmen. Wie Spahn gilt auch Linnemann als m├Âglicher Anw├Ąrter auf den Partei- sowie Fraktionsvorsitz. Wie "Bild" weiter schreibt, will Merz mit der Teaml├Âsung das liberal-konservative Lager gegen eine Kandidatur von CDU-Pr├Ąsidiumsmitglied Norbert R├Âttgen vereinen. Dessen Kandidatur gelte im Merz-Umfeld als ausgemacht.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Der ehemalige EU-Kommissar und fr├╝here Ministerpr├Ąsident von Baden-W├╝rttemberg, G├╝nther Oettinger, hat sich ebenfalls in der Debatte zu Wort gemeldet. Im Mittelpunkt der Personalentscheidungen d├╝rfe nicht das Ziel stehen, einen m├Âglichen Kandidaten Friedrich Merz unbedingt zu verhindern, schrieb er in einem Gastbeitrag f├╝r die Bild-Zeitung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyj: K├Ânnen nicht gesamtes Staatsgebiet mit Gewalt zur├╝ckholen
Der ukrainische Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj (Archiv): Bei einem solchen Vorgehen w├╝rden Hunderttausende Menschen get├Âtet.


R├Âttgen will schnelle Entscheidung

Der CDU-Politiker Norbert R├Âttgen hatte am Sonntag eine Entscheidung ├╝ber den CDU-Parteivorsitz noch in diesem Jahr gefordert. "Ich glaube, dass wir bis Ende des Jahres die Entscheidung getroffen haben sollten, wer an der Spitze der CDU steht", sagte R├Âttgen in der ARD. Der Parteitag dazu k├Ânne im Dezember oder Januar stattfinden. Er lie├č aber eine Kandidatur noch offen.

Weitere Artikel

"Bis Ende des Jahres"
R├Âttgen dr├Ąngt auf schnelle Entscheidung ├╝ber CDU-Vorsitz
Norbert R├Âttgen: Der CDU-Politiker verlangt eine schnelle Entscheidung ├╝ber den CDU-Vorsitz.

Neuaufstellung nach Wahldebakel
CDU-Kreisvorsitzende stimmen f├╝r Mitgliederbefragung zu Parteivorsitz
CDU-Generalsekret├Ąr Paul Ziemiak: "Es geht um die Zukunft der Union und wie wir uns aufstellen."

Sonntagsfrage in Nordrhein-Westfalen
SPD deutlich vorne ÔÇô CDU st├╝rzt ab
Ministerpr├Ąsident Armin Laschet: Eine Mehrheit der B├╝rger in NRW beurteilt seine Arbeit negativ.


Nach der verlorenen Bundestagswahl steuert die CDU erstmals in ihrer Geschichte auf eine Mitgliederbefragung zur Neubesetzung des Parteivorsitzes zu. Bei einem Treffen der mehr als 300 Kreisvorsitzenden am Samstag gab es gro├če Zustimmung f├╝r ein solches Vorgehen, um die Nachfolge von Parteichef Armin Laschet zu kl├Ąren. Pr├Ąsidium und Bundesvorstand der CDU tagen am Dienstag dazu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Annika Leister
Von Annika Leister
BundestagCDUFriedrich MerzJens SpahnNorbert R├Âttgen
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website