Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Wüst: Teamlösung bei CDU-Vorsitz denkbar

Von dpa
Aktualisiert am 05.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Hendrik Wüst beim NRW-Landesparteitag in Bielefeld (Archivbild): Er übernahm nach Armin Laschet das Heft in Nordrhein-Westfalen.
Hendrik Wüst beim NRW-Landesparteitag in Bielefeld (Archivbild): Er übernahm nach Armin Laschet das Heft in Nordrhein-Westfalen. (Quelle: Bernd Thissen/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ab diesem Samstag können Bewerber für den Posten des CDU-Vorsitzenden nominiert werden. Nordrhein-Westfalens

Der neue NRW-Ministerpräsident und Landesparteichef Hendrik Wüst sieht Chancen für eine Teamlösung bei einem künftigen CDU-Bundesvorsitz. "Ich halte es auch in der CDU Deutschlands für erreichbar, dass es einen möglichst breiten Konsens gibt – womöglich eine Lösung, bei der sich mehrere Menschen mit Ambitionen zu einem Team zusammentun", sagte Wüst der "Rheinischen Post" am Samstag.

Von diesem Samstag an können Bewerber für den Posten des oder der CDU-Vorsitzenden nominiert werden. Die Frist läuft bis zum 17. November. Die neue Parteispitze soll auf einem Parteitag im Januar in Hannover gewählt werden. Davor werden die Parteimitglieder zur Nachfolge von Armin Laschet befragt.

Weitere Artikel

Kein Wechsel ins Kabinett
Saskia Esken will SPD-Chefin bleiben
Saskia Esken im Wahlkampf (Archivbild): Die SPD-Chefin war auch als Ministerin in einer Ampel-Regierung gehandelt worden.

Neuaufstellung der Spitze
NRW-Parteichef Kutschaty will SPD-Bundesvize werden
Thomas Kutschaty: Der SPD-Vorsitzende in Nordrhein-Westfalen will nicht nur Bundes-Parteivize, sondern auch Ministerpräsident in seiner Heimat werden.

Parteien und Posten
Die wichtigsten Fragen zur möglichen Ampelregierung
Annalena Baerbock, Olaf Scholz und Christian Lindner (Archivbild): Die Koalitionsverhandlungen stecken noch in der inhaltlichen Phase.


Wüst sagte, der Idealfall wäre, "dass man gar keine streitige Abstimmung mehr hat". Komme es aber zum Wettbewerb, sei das auch kein Unglück, sondern schlicht ein demokratischer Prozess, zitierte die Zeitung den CDU-Politiker. Die Phase der personellen Neuorientierung solle möglichst kurz sein. Wüst war Ende Oktober als Laschets Nachfolger zum Ministerpräsidenten gewählt worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Ins Zelt gepinkelt" – Offener Machtkampf in AfD entbrannt
  • Annika Leister
Von Annika Leister
Armin LaschetBielefeldCDUDeutschland
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website