• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • CDU: Reiner Haseloff unterstützt Friedrich Merz im Rennen um Parteivorsitz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutins Freund aus Hollywood im Donbass?Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextFaeser bereut Sektglas-SzeneSymbolbild für einen TextBassist von Kultband ist totSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextBecker-Tochter posiert im BadeanzugSymbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Haseloff unterstützt Merz im Rennen um CDU-Parteivorsitz

Von dpa, ne

Aktualisiert am 19.11.2021Lesedauer: 2 Min.
Reiner Haseloff und Friedrich Merz (Archivbild): Sachsen-Anhalts Ministerpräsident unterstützt den früheren Unionsfraktionschef im Kampf um den CDU-Parteivorsitz.
Reiner Haseloff und Friedrich Merz (Archivbild): Sachsen-Anhalts Ministerpräsident unterstützt den früheren Unionsfraktionschef im Kampf um den CDU-Parteivorsitz. (Quelle: Karina Hessland/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Drei Männer kandidieren für den CDU-Parteivorsitz, doch keiner von ihnen kommt aus dem Osten. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff kontert die Kritik und setzt sich für einen der Anwärter ein – doch dieser blamierte sich zuvor.

Im Rennen um den CDU-Vorsitz unterstützt Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff den früheren Unionsfraktionschef Friedrich Merz. "Es gab immer eine Präferenz in Richtung Friedrich Merz, weil er die Situation im Osten am besten kennt", sagte Haseloff der Deutschen Presse-Agentur. "Er ist ja Aufsichtsrat einer Papierfabrik in Leuna. Dadurch ist er oft hier. Ich kenne ihn seit 15 Jahren. Der weiß, was Ostwirtschaft heißt."

Der CDU-Politiker konterte Kritik, dass niemand aus den östlichen Bundesländern und auch keine Frau für den Parteivorsitz kandidiert. "Wir hatten doch 18 Jahre jemanden aus dem Osten, eine Frau, die als unsere Bundeskanzlerin die Bundesrepublik Deutschland regierte", sagte Haseloff. "Wir wollen doch auch dem Westen wieder eine Chance geben." Nötig sei an der Parteispitze eine Mischung. "Es muss auch Leute geben, die wissen, wie man Krise managt."

Merz blamiert sich in Berlin

Bei der Vorstellung seines Teams am Dienstagabend in Berlin wollte Merz offenbar betonen, wie sehr ihm Ostdeutschland am Herzen liegt. Wie "n-tv" berichtete, hieß er die Journalisten im Estrel-Hotel im Stadtteil Neukölln deshalb explizit in "Ost-Berlin" willkommen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Lewandowski droht die Tribüne
imago images 1013716300


Allerdings lag der CDU-Politiker daneben: Das Hotel befindet sich nicht im Ost-, sondern im alten Westteil der Hauptstadt. Auf seine Glaubwürdigkeit als Ost-Kenner könnte diese Panne durchaus Einfluss haben.

CDU verlor Wähler in Ostdeutschland

Die CDU hatte bei der Bundestagswahl am 26. September in den fünf östlichen Bundesländern noch deutlich schlechter abgeschnitten als im Westen. Bundesweit sackten CDU/CSU im Vergleich zu 2017 um 8,8 Punkte ab auf 24,1 Prozent – in Ostdeutschland waren es 10,3 Punkte minus auf 17,1 Prozent. In Thüringen und Sachsen lag die CDU mit um die 17 Prozent weit hinter der AfD, die stärkste Kraft wurde. In Sachsen-Anhalt war das CDU-Ergebnis mit 21,0 Prozent der Zweitstimmen etwas besser.

Haseloff verwies aber vor allem auf die starken 37,1 Prozent für die CDU bei der Landtagswahl im Juni. Das zeige: "Man kann im Osten gewinnen, sehr gut gewinnen sogar." Das liege auch an Erfolgen seiner nunmehr zehnjährigen Amtszeit, meinte der Ministerpräsident. "Man hat uns und unsere Koalitionen verlässlich regieren sehen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Lisa Becke
CDUDeutsche Presse-AgenturFriedrich MerzReiner Haseloffn-tv
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website