Reiner Haseloff

Sein Traum könnte noch platzen

In NRW dürften bald CDU und Grüne regieren – und damit im dritten Bundesland. Robert Habeck freut die strategische Option besonders. Denn sie bringt ihn näher dahin, wo er seiner Meinung nach eh hingehört: ins Kanzleramt.

Robert Habeck: Mister Schwarz-Grün? Nordrhein-Westfalen kommt ihm und seiner Partei jedenfalls gelegen.
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier

Heizkostenzuschuss, ÖPNV-Rabatt, Energiepauschale: Die Politik will die Bürger entlasten. Aus der CSU kommt nun ein Vorschlag, woran noch gespart werden könnte: dem Rundfunkbeitrag. 

"Das Traumschiff": Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen) und sein Staff-Kapitän Martin Grimm (Daniel Morgenroth).
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft, Frederike Holewik

Pyrotechnik und Fackeln: Ein Mob von 700 Menschen hat das Haus des Halberstädter OB belagert. Der warnt vor den Folgen für die Demokratie – und überrascht mit einer Ankündigung.

Mob vor Szaratas Haus: Mehrere Hundert Teilnehmer hatte der nicht angemeldete Aufzug.
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Orkanartige Böen können in der Nacht zum Donnerstag zu Sturmfluten und herabstürzenden Ästen führen – davor warnt der Deutsche Wetterdienst. Mit Beruhigung  kann erst zum Freitag gerechnet werden.

Stürmisches Wetter an der Ostsee: Für die Nacht werden orkanartige Böen mit bis zu 120 Kilometern pro Stunde erwartet.

Aus Sicht des Einzelhandels ist das geplante Ende der 2G-Regelung in Sachsen-Anhalt ein Hoffnungszeichen für die Branche nach zwei Jahren Pandemie. "Wir freuen uns sehr, dass die ...

t-online news

Vielfach wird ein Ranking der Universität Oxford zitiert, um zu behaupten, dass Deutschland die strengsten Corona-Regeln der Welt habe. Das stimmt so nicht, sagt der Projektleiter im Interview. I Von Lisa Becke

3G-Kontrolle in der Düsseldorfer Rheinbahn: Deutschland steht auf dem Striktheits-Index der Universität Oxford weit oben.
Von Lisa Becke

Nach dem Bundestag hat nun auch der Bundesrat den neuen Corona-Maßnahmen zugestimmt: Die Quarantäneregeln werden geändert. Experten hatten zuvor scharfe Kritik an dem Beschluss geäußert.

Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, spricht bei der Sondersitzung anlässlich der Änderungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung im Deutschen Bundesrat.

Am Freitag haben sich Bund und Länder auf eine 2G-plus-Regel in der Gastronomie verständigt. Sachsen-Anhalt verkündete direkt im Anschluss, nicht mitzuziehen. Nun stellt sich das nächste Bundesland quer.

Markus Söder: Der Ministerpräsident von Bayern lehnt die 2G-plus-Regel für die Gastronomie im Freistaat ab.

Lanz lässt nicht locker: Nahles wird Gesundheitsministerin, Lauterbach Staatssekretär? Der nicht immer so nette Wahlgewinner Klingbeil scherzt vielleicht nur halb, als er droht: "Ich komme nicht wieder." I Von N. Jerzy

Lars Klingbeil bei "Markus Lanz" (Archivbild): In der jüngsten Sendung kritisierte der SPD-Mann mehrere Ministerpräsidenten wegen ihrer Corona-Politik.
Von Nina Jerzy

Niedrige Impfquote und Rekordinfektionszahlen: Die Debatte um eine Impfpflicht nimmt angesichts der dramatischer werdenden Corona-Lage Fahrt auf. Unter den Ministerpräsidenten wächst die Zustimmung.

Winfried Kretschmann (l., Grüne) und Markus Söder (CSU): Die Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Bayern befürworten eine Impfpflicht.

Kann eine allgemeine Impfpflicht wie in Österreich auch Deutschland aus der Corona-Dauerschleife führen? Immer mehr Länderchefs – darunter auch Markus Söder – sind dafür. Auch bei Juristen zeichnet sich ein Trend ab.

Demonstration gegen Corona-Maßnahmen in Wien: In Österreich gilt ab nächstem Jahr die allgemeine Impfpflicht.

Drei Männer kandidieren für den CDU-Parteivorsitz, doch keiner von ihnen kommt aus dem Osten. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff kontert die Kritik und setzt sich für einen der Anwärter ein – doch dieser blamierte sich.

Reiner Haseloff und Friedrich Merz (Archivbild): Sachsen-Anhalts Ministerpräsident unterstützt den früheren Unionsfraktionschef im Kampf um den CDU-Parteivorsitz.

Der Vize-Vorsitzende der FDP, Wolfgang Kubicki, geht die Union scharf an. Sie würde teilweise Fake News verbreiten, wenn es um die Corona-Politik der Ampel-Koalition geht. Er fordert mehr Unterstützung.

Wolfgang Kubicki bei einer Rede im Deutschen Bundestag (Archivbild): Der FDP-Politiker hat Kritik der Union an der Ampelkoalition scharf zurückgewiesen.

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt spricht bei "Markus Lanz" die Fehler seiner Partei in den vergangenen Monaten deutlich an. Das soll sich nun ändern – einen Favoriten auf den CDU-Parteivorsitz hat er auch. I Von C. Bartels

CDU-Politiker Reiner Haseloff war bei "Markus Lanz" zu Gast.
Eine TV-Kritik von Christian Bartels

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website