Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Umfragen >

Brandenburg: AfD in Umfrage vorn – Grüne können deutlich zulegen

Brandenburg vor der Landtagswahl  

AfD in Umfrage vorn – Grüne können deutlich zulegen

11.06.2019, 20:38 Uhr | dpa, pdi

Brandenburg: AfD in Umfrage vorn – Grüne können deutlich zulegen. Der brandenburgische Landtag in Potsdam: Die Landtagswahl findet am 1. September statt. (Quelle: dpa)

Der brandenburgische Landtag in Potsdam: Die Landtagswahl findet am 1. September statt. (Quelle: dpa)

Noch drei Monate bis zur Landtagswahl, auch in Brandenburg bekommt die regierende SPD Probleme. Während sie in einer Umfrage deutlich an Zustimmung verliert, gewinnen AfD und Grüne hinzu.

Knapp drei Monate vor der Landtagswahl in Brandenburg legen die AfD und die Grünen einer Umfrage zufolge in der Wählergunst stark zu. Dies zeigt der am Dienstag veröffentlichte Brandenburg-Trend des Meinungsforschungsinstituts infratest dimap im Auftrag des RBB-Fernsehmagazins "Brandenburg Aktuell" und Antenne Brandenburg.

Die AfD gewinnt demnach gegenüber der Umfrage von infratest dimap vom April 2 Prozentpunkte hinzu und wäre mit 21 Prozent stärkste Kraft. Die Grünen erreichen ein Plus von 5 Prozentpunkten und kämen auf 17 Prozent.

Woidke deutlich beliebter als CDU-Konkurrent

Wenn am Sonntag Wahl wäre, hätte das regierende rot-rote Bündnis der Umfrage zufolge keine Mehrheit mehr. Danach erreicht die SPD mit 18 Prozent (minus 4 Punkte) Platz zwei. Gefolgt von der gleichauf mit den Grünen liegenden CDU (minus 3 Punkte) mit 17 Prozent und den Linken mit 14 Prozent (minus 2 Punkte). Die FDP käme mit konstant 5 Prozent ebenfalls in den Landtag. Die Freie Wähler erhielten in der Umfrage vier Prozent der Stimmen.

Wenn Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) direkt gewählt werden könnte, läge er der Umfrage zufolge mit 48 Prozent vorn. Sein CDU-Herausforderer Ingo Senftleben könnte nur mit 11 Prozent rechnen. Den AfD-Spitzenkandidaten Andreas Kalbitz wünschten sich nur 8 Prozent der Befragten als Regierungschef.


In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag der "Bild"-Zeitung Ende Mai waren CDU und AfD gleichauf mit 20 Prozent vorn. Die SPD landete mit 19 Prozent dahinter. Die Linke erreichte 18 Prozent, die Grünen 12 und die FDP 5 Prozent.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal