Sie sind hier: Home > Politik >

Mindestens 19 Tote bei Angriffen auf UN-Truppe in Mali

Konflikte  

Mindestens 19 Tote bei Angriffen auf UN-Truppe in Mali

15.08.2017, 01:46 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

New York (dpa) - Bei zwei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Am Abend überfielen unbekannte Angreifer ein UN-Lager in der Hauptstadt Timbuktu, wie die UN-Friedensmission Minusma mitteilte. Bei dem Überfall und der anschließenden Verfolgung der Angreifer starben insgesamt 15 Menschen. Sechs Angreifer wurden bei der anschließenden Verfolgung getötet. Schon am frühen Morgen waren vier Menschen bei einem Überfall auf einen UN-Stützpunkt in Douentza ums Leben gekommen. In Mali kommt es immer wieder zu Angriffen auf Blauhelme.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal