Sie sind hier: Home > Politik >

Linke: Aufklärung der Bamf-Affäre ohne U-Ausschuss möglich

Migration  

Linke: Aufklärung der Bamf-Affäre ohne U-Ausschuss möglich

30.05.2018, 09:59 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Die Linke im Bundestag hält in der Affäre rund um das Flüchtlings-Bundesamt einen Untersuchungsausschuss nicht mehr für nötig. Linken-Fraktionsvize Sevim Dagdelen sagte im ARD-«Morgenmagazin», sie halte eine Aufklärung im Innenausschuss für möglich. Die Linke werde Innenminister Horst Seehofer an seinen Versprechen messen. Seehofer hatte sich im Innenausschuss für die Fehler beim Bamf in Bremen entschuldigt und Reformen versprochen. FDP und AfD fordern hingegen einen Untersuchungsausschuss. Im Zentrum der Affäre steht die Bamf-Außenstelle in Bremen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal