Sie sind hier: Home > Politik >

Anwalt von Bremer Ex-Bamf-Chefin spricht von Vorverurteilung

Migration  

Anwalt von Bremer Ex-Bamf-Chefin spricht von Vorverurteilung

31.05.2018, 13:26 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Bremen (dpa) - Der Anwalt der früheren Bremer Flüchtlingsamts-Chefin Ulrike B. hat eine pauschale Vorverurteilung seiner Mandantin kritisiert. Bislang seien ihr die Vorwürfe nicht konkret bekannt, weil sich die Bremer Staatsanwaltschaft weigere, Akten zur Verfügung zu stellen, sagte der Rechtsanwalt Erich Joester. «Meine Mandantin hat sich nichts vorzuwerfen.» B. bezeichnete er als sehr erfahrene Verwaltungsexpertin. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ulrike B. wegen mehr als 1200 Asylverfahren, die unter ihrer Leitung ohne Beachtung der Vorschriften positiv entschieden worden sein sollen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal