Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Rinteln – Niedersachsen: Einbrecher kämpfen mit Sonnencreme gegen Hund

Gescheiterter Raubversuch  

Einbrecher kämpfen mit Sonnencreme gegen Hund

24.01.2020, 14:49 Uhr | dpa

Rinteln – Niedersachsen: Einbrecher kämpfen mit Sonnencreme gegen Hund. Ein Schäferhund legt seinen Kopf auf dem Boden ab: Vermutlich setzten die Einbrecher auch einen Staubwedel ein, um den Hund von sich fernzuhalten. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Gerhard Leber)

Ein Schäferhund legt seinen Kopf auf dem Boden ab: Vermutlich setzten die Einbrecher auch einen Staubwedel ein, um den Hund von sich fernzuhalten. (Symbolbild) (Quelle: Gerhard Leber/imago images)

In Niedersachsen hat ein Mann seinen Hund mit Sonnencreme verschmiert zu Hause aufgefunden. Offenbar hatten Einbrecher versucht, in das Haus einzudringen – bis sie auf das Tier trafen.

Auf ungewöhnliche Weise haben mutmaßliche Einbrecher in Rinteln in Niedersachsen versucht, einen Hund in einem Wohnhaus außer Gefecht zu setzen. Die beiden jungen Männer hätten das Tier mit Sonnencreme bespritzt und einen Staubwedel genutzt, um es auf Distanz zu halten, teilte die Polizei mit.

Zuvor seien sie am Donnerstagvormittag in das Haus im Rintelner Ortsteil Hohenrode eingedrungen. Der 54-jährige Hausbewohner habe später seinen Vierbeiner und das Mobiliar im Zimmer des Tieres verschmiert vorgefunden. Bei den mutmaßlichen Tätern handele es sich um zwei etwa 30-jährige Männer. Ein Nachbar hatte sie auf dem Grundstück des 54-Jährigen gesehen. Zum Diebesgut und der Schadenshöhe wurden zunächst keine Angaben gemacht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal