Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Italien: Provinz Trentino will Bär zum Abschuss freigeben

Nach Angriff auf Wanderer  

Italien will gefährlichen Bären zum Abschuss freigeben

24.06.2020, 17:55 Uhr | dpa

Italien: Provinz Trentino will Bär zum Abschuss freigeben. Europäischer Braunbär (Symbolfoto): Nach einem Wiederansiedlungsprogramm leben im Raum Trentino inzwischen rund 90 Bären. Dabei gibt es immer wieder Probleme zwischen Mensch und Tier. (Quelle: imago images/blickwinkel / AGAMI / C. Piek)

Europäischer Braunbär (Symbolfoto): Nach einem Wiederansiedlungsprogramm leben im Raum Trentino inzwischen rund 90 Bären. Dabei gibt es immer wieder Probleme zwischen Mensch und Tier. (Quelle: blickwinkel / AGAMI / C. Piek/imago images)

Ein Bär greift in Norditalien zwei Männer an. Das soll Konsequenzen haben: Die Provinz Trentino will das Tier zum Töten freigeben. Umweltschützer protestieren. 

Nach dem Angriff eines Bären in Norditalien will die Provinz Trentino das Tier zum Töten freigeben. Es herrsche große Sorge wegen des Vorfalls, bei dem ein Bär zwei Männer angegriffen und verletzt habe, teilte die autonome Provinz mit. Die Anordnung zum Töten werde in Kürze unterzeichnet. Umweltschützer kündigten am Mittwoch an, gegen eine solche Verordnung gerichtlich vorzugehen.

Vater verteidigt seinen Sohn

Das Tier wurde noch nicht ausfindig gemacht. Unklar ist, ob es ein Männchen ist oder ein Weibchen, das seine Jungen verteidigen wollte.

Ein Vater und sein Sohn waren dem Bären am Montag am Monte Peller begegnet. Als der 28-jährige Sohn zu Boden fiel, machte sich das Tier nach Angaben der Provinz über ihn her. Der Vater habe seinen Sohn verteidigt. Dabei verletzte der Bär ihn schwer. Der Mann kam mit einem gebrochenen Bein ins Krankenhaus.

In der beliebten Alpen-Urlaubsregion leben nach einem Wiederansiedlungsprogramm mittlerweile rund 90 Bären. Dabei gibt es immer wieder Probleme zwischen Mensch und Tier.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: